+
Ein 19-jähriger Münchner gab sich im Juni bei Grünwald als Polizist aus. Nun wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.

Vor dem Amtsgericht München

19-Jähriger spielte Polizist, doch Maskerade flog auf

Grünwald - Mit einem Blaulicht aus dem Internet hat ein 19 Jahre alter Münchner Polizei gespielt. Die Maskerade flog auf, als er mit einem Leihwagen einen Bekannten verfolgte und „kontrollierte“.

Bei Grünwald (Landkreis München) legte er sich nachts auf die Lauer und verfolgte in seinem Leihwagen einen Bekannten, wie das Amtsgericht München am Montag mitteilte. Bei der anschließenden „Kontrolle“ von Führerschein und Fahrzeugpapieren flog die Maskerade allerdings auf. Der Bekannte verständigte die richtige Polizei. Für die Amtsanmaßung aus dem Juni verurteilte das Amtsgericht München den 19-Jährigen zu einer Geldstrafe von 1000 Euro. Seinen Führerschein muss er außerdem für drei Monate abgeben.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Land unter in der S-Bahn-Unterführung
Knöcheltief sind die Pendler in der Unterführung am Lohhofer S-Bahnhof im Wasser gestanden. Für Fahrgäste, die trockenen Fußes zum Zug kommen wollten, wurde der Weg zum …
Land unter in der S-Bahn-Unterführung
Garching: Die Suche nach dem Seelenbrecher
Der Theaterverein „Zeitkind“ in Garching zeigt sein neues Stück - angelehnt an einen Psychothriller. Das Beste: Das Publikum kann mitraten: Wer ist der Täter?
Garching: Die Suche nach dem Seelenbrecher
Ein Saunagang als Wellness-Kur für Bienen
Mehr Honig und ein längeres Leben dank der Bienensauna: Das Gerät von Imker Richard Rossa tötet gefährliche Milben in den Stöcken ab und erhöht die Leistungsfähigkeit …
Ein Saunagang als Wellness-Kur für Bienen
Jugendliche geständig
Nach Sachbeschädigungen am Unterschleißheimer See hat die Polizei fünf Jugendliche ermittelt, die teilweise geständig sind.
Jugendliche geständig

Kommentare