Aus dem Polizeibericht

23.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall am Pullacher Berg

Mitten im Berufsverkehr hat ein Auffahrunfall am Pullacher Berg einen langen Stau zur Folge gehabt. An den drei beteiligten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 23.000 Euro.

Pullach - Die Unfallverursacherin, eine 19-Jährige aus Baierbrunn, übersah laut Polizeiangaben am Dienstagabend im stockenden Berufsverkehr, dass die Fahrzeuge vor ihr zum Stehen gekommen waren. Kurz nach der Grünwalder Brücke krachte sie gegen 18.30 Uhr mit ihrem Audi in das Heck eines VW, in dem eine 46 Jahre alte Münchnerin saß. Der VW wurde durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen BMW aufgeschoben.

Während die Unfallverursacherin und die Fahrerin des BMW, eine 48-jährige Starnbergerin, unverletzt blieben, musste die VW-Fahrerin aus München mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Die drei beteiligten Pkw waren allesamt nicht mehr fahrbereit. An ihnen entstand ein Schaden von rund 23.000 Euro. 

Wie die Polizei mitteilt, kam es durch den Unfall im Bereich der Grünwalder Brücke in Fahrtrichtung Pullach zu einem erheblichen Rückstau.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Soldat stirbt tragisch vor 75 Jahren: Die bewegende Geschichte hinter diesem Gedenkstein in Hohenbrunn
Nach dem Kriegsende in Deutschland kam ein beliebter Mediziner der US-Armee in Glonn unter tragischen Umständen ums Leben. In Hohenbrunn erinnert ein Gedenkstein an sein …
US-Soldat stirbt tragisch vor 75 Jahren: Die bewegende Geschichte hinter diesem Gedenkstein in Hohenbrunn
Museum mit Tablet und Touchscreen: So modern kann Stadtgeschichte sein
Stadtgeschichte in modernem Gewand erwartet die Besucher künftig im Unterschleißheimer Stadtmuseum, das nach dem Umbau mit Tablets und Touchscreens ausgestattet wird.
Museum mit Tablet und Touchscreen: So modern kann Stadtgeschichte sein
Trainieren hinterm Duschvorhang: So bereitet sich diese Fitnessstudio-Chefin auf den Neustart vor
Wo normalerweise der Schweiß in Strömen fließt, herrscht seit Wochen gähnende Leere. Doch damit ist jetzt Schluss. Am Montag dürfen Fitnessstudios wieder aufsperren. Ein …
Trainieren hinterm Duschvorhang: So bereitet sich diese Fitnessstudio-Chefin auf den Neustart vor
Pullach: Anzeige gegen Bürgermeisterin Tausendfreund
Der Streit in Pullach um die Personalie Christine Eisenmann beschäftigt nun tatsächlich die Staatsanwaltschaft und die Kommunalaufsicht. Und auch die Bücher von …
Pullach: Anzeige gegen Bürgermeisterin Tausendfreund

Kommentare