Aus dem Polizeibericht

23.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall am Pullacher Berg

Mitten im Berufsverkehr hat ein Auffahrunfall am Pullacher Berg einen langen Stau zur Folge gehabt. An den drei beteiligten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 23.000 Euro.

Pullach - Die Unfallverursacherin, eine 19-Jährige aus Baierbrunn, übersah laut Polizeiangaben am Dienstagabend im stockenden Berufsverkehr, dass die Fahrzeuge vor ihr zum Stehen gekommen waren. Kurz nach der Grünwalder Brücke krachte sie gegen 18.30 Uhr mit ihrem Audi in das Heck eines VW, in dem eine 46 Jahre alte Münchnerin saß. Der VW wurde durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen BMW aufgeschoben.

Während die Unfallverursacherin und die Fahrerin des BMW, eine 48-jährige Starnbergerin, unverletzt blieben, musste die VW-Fahrerin aus München mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Die drei beteiligten Pkw waren allesamt nicht mehr fahrbereit. An ihnen entstand ein Schaden von rund 23.000 Euro. 

Wie die Polizei mitteilt, kam es durch den Unfall im Bereich der Grünwalder Brücke in Fahrtrichtung Pullach zu einem erheblichen Rückstau.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bis dass der Tod uns scheidet
Barbara und Karl Weigand waren bis zum Schluss zusammen. Der Oberhachinger hat seine demente Frau bis zum Tod gepflegt. Eine berührende Geschichte.
Bis dass der Tod uns scheidet
Mit spitzer Zunge und vielen Schlägen
Jeder kriegt sein Fett weg: Im Wahljahr 2018 lässt Ritter Blech keinen Politiker aus. Währenddessen fließt das Bier in Strömen - auf den Boden.
Mit spitzer Zunge und vielen Schlägen
Mit dem Radl ins Finale von Stefan Raabs TV-Show
Seit Samstagabend steht das Handy von Maximilian Gassner (28) nicht mehr still. Der Grund: Der Unterschleißheimer war in der Erfindershow von Stefan Raab zu Gast. Mit …
Mit dem Radl ins Finale von Stefan Raabs TV-Show
Fahrer wird bewusstlos: 40-Tonner schlingert führerlos über A99
Auf der A99 zwischen Kirchheim und Aschheim hat der Fahrer eines 40-Tonners das Bewusstsein verloren. Der Sattelzug war kurzzeitig führerlos.  
Fahrer wird bewusstlos: 40-Tonner schlingert führerlos über A99

Kommentare