38-Jähriger radelt mit 2,20 Promille durch Aschheim

Aschheim - Sturzbetrunkener Radlfahrer muss vor Gericht: 

In Schlangenlinien und deutlich betrunken ist ein 38-Jähriger aus dem östlichen Landkreis München am Freitagabend durch Aschheim geradelt. Auf der Seestraße fuhr er geradewegs auf eine Kontrollstelle der Polizei zu, bemerkte dies und wollte über einen Schotterfeldweg fliehen, meldet die Polizei. Die allerdins kam dem Flüchtenden schnell hinterher und stellte ihn. Der Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von 2,20 Promille. Der Mann musste sein Rad stehen lassen und die Einsatzkräfte zur Blutentnahme auf die Polizeistation begleiten. Dort ergaben Ermittlungen, dass der Radlfahrer bereits vor vier Wochen schon einmal in München kontrolliert worden war. Auch damals war er betrunken unterwegs. In beiden Fällen muss sich der Mann nun für Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte randalieren auf Firmengelände in Kirchheim
Hopp und rüber: Vermutlich über einen Zaun haben sich Unbekannte am Sonntag Zutritt zum Gelände einer Kirchheimer Baufirma verschafft. Und sind dann völlig ausgetickt.
Unbekannte randalieren auf Firmengelände in Kirchheim
Einbrecher erbeutet Bargeld
Beim Einbruch in die Büro des Malteser Hilfsdienstes und eines Pflegedienstes in Taufkirchen hat ein Einbrecher Geld erbeutet und Sachschaden in Höhe von mehreren …
Einbrecher erbeutet Bargeld
Filialleiter erwischt 54-Jährigen beim Stehlen 
Auf frischer Tat ertappt: Ein Dieb machte sich im Büro eines Lebensmitteldiscounters in Unterhaching zu schaffen, als er vom Filialleiter überrascht wurde.
Filialleiter erwischt 54-Jährigen beim Stehlen 
Gasbetriebenes Cabrio steht in Flammen
Auf der A 92 hat am Montagnachmittag aus noch unbekannter Ursache ein gasangetriebenes Mercedes E-Klasse Cabrio kurz nach der Anschlussstelle Unterschleißheim in …
Gasbetriebenes Cabrio steht in Flammen

Kommentare