Schwerer Unfall auf der A8
+
Erst an der Mittelleitplanke kam dieser Pkw nach einer längeren Schleuderfahrt zum Stehen.

Chaos im Berufsverkehr

Schwerer Unfall auf A8: Riesenstau

  • Klaus-Maria Mehr
    vonKlaus-Maria Mehr
    schließen

Sauerlach - Ein schwerer Unfall auf der A8 Richtung Salzburg löste am Freitagmorgen Chaos im Berufsverkehr aus. Der Rückstau reichte bis zur A99. Ein 55-Jähriger verletzte sich mittelschwer.

Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein war am Freitagmorgen mit seinem SUV-Chevrolet auf der A8 von München in Richtung Salzburg unterwegs. Höhe der Ausfahrt Hofolding fuhr der Traunsteiner laut Polizei um kurz nach 7 Uhr auf einen vor ihm fahrenden BMW auf.

Durch den Aufprall schleuderte es den BMW nach rechts von der Fahrbahn. Der BMW-Fahrer wurde nur leicht verletzt. Der SUV schleuderte allerdings weiter, touchierte einen Lkw und krachte in die Mittelleitplanke. Der Traunsteiner erlitt dabei mittelschwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Unfallschaden auf rund 30.000 Euro.

Laut Polizei war die Autobahn in Richtung Salzburg für rund eine Stunde und 30 Minuten bis etwa 8.30 Uhr gesperrt. Für die Landung des Rettungshubschraubers war wohl auch die Gegenfahrbahn kurzzeitig gesperrt - und das alles zur Stoßzeit im Berufsverkehr. Gegen 8.30 Uhr staute sich der Verkehr in Richtung Salzburg rund acht Kilometer bis auf die A99 zurück. In der Gegenrichtung waren es rund drei Kilometer.

kmm

Die Bilder des Unfalls und Riesenstaus

Die Bilder: Schwerer Unfall und Riesenstau auf A8

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf A8: BMW kommt von Fahrbahn ab und kracht in Schilderbrücke - Stau nach Fahrbahn-Sperrung
Auf der A8 kam es zwischen Taufkirchen-Ost und dem Autobahnkreuz München-Süd zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrbahn Richtung Salzburg war zwischenzeitlich komplett …
Unfall auf A8: BMW kommt von Fahrbahn ab und kracht in Schilderbrücke - Stau nach Fahrbahn-Sperrung
Judo-Training unter Corona-Auflagen
Die Judoka des TSV Unterhaching sind nach virtuellem und Freiluft-Training wieder zum richtigen Judo übergegangen. Mit Körperkontakt also. Aber mit Einschränkungen.
Judo-Training unter Corona-Auflagen
Leberkäs-Semmel zu teuer? Unterhachinger Metzger reagiert mit wütendem Facebook-Post gegen Kunden
Der Corona-Skandal bei Tönnies hat gezeigt: Die Produktion von Billigfleisch schadet Mensch und Tier. Einem Unterhachinger Metzger platzte nun bei einer Preis-Beschwerde …
Leberkäs-Semmel zu teuer? Unterhachinger Metzger reagiert mit wütendem Facebook-Post gegen Kunden
Einbruch in Oberschleißheim - Täter sind auf der Flucht
In einer Einrichtung in Oberschleißheim ist am Mittwochmorgen eingebrochen worden. Die Polizei sucht nach Zeugen. 
Einbruch in Oberschleißheim - Täter sind auf der Flucht

Kommentare