1 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
2 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
3 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
4 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
5 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
6 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
7 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.
8 von 9
Ein Transporter ist am Dienstag auf der A8 über einen Erdwall auf der A8 geflogen und hat sich überschlagen.

Unfreiwilliger Stunt

Auf der A8: Transporter fliegt über Erdwall

Taufkirchen - Einen unfreiwilligen Stunt über einen Erdwall legte der 30-jährige Fahrer eines Kleintransporters am Dienstag auf der A 8 hin.

An der Abfahrt der Anschlussstelle Taufkirchen-Ost verlor der Mitarbeiter einer Firma für Straßenmarkierungen die Kontrolle über sein Firmenfahrzeug. Ursache war laut Polizei wohl unangepasste Geschwindigkeit bei Regennässe.

Der Transporter kam nach links von der Fahrbahn ab und steuerte auf einen Erdwall zu. Dort hob das Fahrzeug ab und flog mehrere Meter weit. In einem Grünstreifen überschlug sich der Mercedes und blieb dann auf der Seite quer zur Gegenfahrbahn liegen.

Der 30-jährige Fahrer kam mit dem Verdacht auf eine Rippen-Fraktur zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Autobahnausfahrt musste für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Im Einsatz war die Feuerwehr Brunnthal.

pk

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schmuckstück für 36 Millionen Euro
Die Gäste staunten nicht schlecht am ersten Tag der offenen Schultüren. Die neue Therese-Giehse-Realschule ist ein Schmuckstück.
Schmuckstück für 36 Millionen Euro
Kipplaster kippt: Fahrer verliert das Bewusstsein
Bei einem Arbeitsunfall an der Schorner Straße in Baierbrunn ist am heute Morgen der Fahrer eines Kipplasters verletzt worden.
Kipplaster kippt: Fahrer verliert das Bewusstsein
Der alte „Gockl“ kehrt zurück
Endlich geht es weiter beim Thema „Gockl“. Das einstige Gasthaus soll an der Münchner Straße nach historischem Vorbild neu errichtet werden. Also kleiner und schmäler …
Der alte „Gockl“ kehrt zurück

Kommentare