Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
+
Polizei

Grundlos ausgebremst

A92: Rücksichtsloser Audi-Fahrer flüchtet

Oberschleißheim - Der rücksichtslose Fahrer eines Audi Q7 mit Ingolstädter Kennzeichen muss mit einer ordentlichen Strafe rechnen: Zeugen haben seinen rüden Fahrstil am Mittwoch um 20 Uhr auf der A92 bei Oberschleißheim beobachtet.

Wie die Autobahnpolizei mitteilt fuhr der Wagen gegen 20 Uhr auf der linken Fahrbahn, als der Fahrer plötzlich grundlos stark abbremste. Ein Fahrer (41) aus dem Landkreis Landshut musste stark bremsen, geriet ins Schleudern und prallte einen Skoda in die rechte Leitplanke. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte der Q7-Fahrer seine Fahrt fort. Ein unbeteiligter Zeuge (39), dem der Audi laut Polizei schon zuvor aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise aufgefallen war, hatte jedoch den Unfall beobachtet und das Kennzeichen notiert. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Gesamtschaden wird auf 6500 Euro geschätzt. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum
Mit einer Tiefgarage will die Gemeinde Neubiberg die Parksituation im Ortszentrum entspannen.  Mehrheitlich entschied sich der Gemeinderat für eine Variante mit 110 …
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Das Zindlerhaus in Unterföhring bleibt: Es genießt Denkmalschutz, die Gemeinde gibt ihre Abrisspläne auf - und muss nun ein weiteres Problem lösen.
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt

Kommentare