Autobahn stundenlang gesperrt

A 99: Auto brennt komplett aus

Kirchheim - Ausgebrannt ist ein Fahrzeug auf der A 99 in Richtung Stuttgart bei Kirchheim am frühen Sonntagmorgen. Die Insassin konnten sich rechtzeitig retten.

Am Sonntagmorgen um 2:51 Uhr alarmierte die Feuerwehreinsatzzentrale des Landkreises München die Kirchheimer Wehr zu einem brennenden PKW auf die A 99 Richtung Stuttgart. Auch die Feuerwehr Haar, die aufgrund der Angaben im Notruf zuerst alarmiert wurde, war bereits vor Ort und löschte den komplett ausgebrannten Pkw ab. Die Fahrerin konnten sich laut Feuerwehr noch rechtzeitig aus dem brennenden Auto retten.

Wie es zu dem Brand genau gekommen ist, ist noch unklar. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit dem Unfall eines 18-Jährigen, der von einer Brücke kurz vor der Ausfahrt Aschheim/Ismaning direkt in das Auto gestürzt war. Er überlebte nicht, die Polizei vermutet Selbstmord. Die Fahrerin bekam einen großen Schreck, lenkte das Auto an den Straßenrand und sprang aus dem Wagen, meldet die Polizei.

Die Feuerwehren aus Kirchheim und Haar mussten die Autobahn bis 5:30 Uhr ausgeleuchten und alle Fahrspuren sperren. Der Verkehr wurde durch Polizei und Autobahnmeisterei an der Ausfahrt Kirchheim ab- und über die B471 umgeleitet. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lastwagen verunglücken auf A99 - Fahrer hat Riesenglück
Drei Lastwagen fahren auf der A99 bei Vaterstetten zusammen, ein Rettungshubschrauber und eine Fahrerkabine lassen zunächst nichts Gutes erahnen. Doch es geht anders …
Drei Lastwagen verunglücken auf A99 - Fahrer hat Riesenglück
84-jährige Radlerin bei Unfall schwer verletzt
Eine 84-jährige Radfahrerin ist auf der Mittenheimer Straße in Oberschleißheim ohne Fremdeinwirkung gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.
84-jährige Radlerin bei Unfall schwer verletzt
Jetzt beschlossen: Föhringer Ring wird vierspurig
Der Föhringer Ring soll leistungsfähiger werden: Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung hat sich für den Ausbau ausgesprochen. Jetzt muss nur noch die …
Jetzt beschlossen: Föhringer Ring wird vierspurig
Kinderbetreuung: Eltern müssen mehr zahlen
Die Gemeinde Grasbrunn muss draufzahlen, wenn es um die Verpflegung der Kinder in den Betreuungseinrichtungen geht. Deshalb steigen ab September die Gebühren.
Kinderbetreuung: Eltern müssen mehr zahlen

Kommentare