1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

A99: Türkischer Laster mit Platten unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hohenbrunn - Mit einem platten Reifen war am Mittwoch ein türkischer Laster auf der Autobahn A99 unterwegs. Die Polizei stoppte ihn und entdeckte noch mehr Mängel:

Die Beamten der Autobahnpolizei Hohenbrunn stoppten den türkischen Sattelzug, weil er ihnen wegen seiner untypischen Fahrweise aufgefallen war. Bei der anschließenden Kontrolle staunten die Polizisten nicht schlecht, als sie feststellten, dass ein Reifen des 14 Tonnen schweren Sattelaufliegers geplatzt war. Zudem waren die Bremsen des Anhängers nur eingeschränkt betriebsbereit, Teile der Stoßdämpfer waren defekt und der Fahrzeugrahmen war an mehreren Stellen gebrochen. Das Fahrzeug wurde vorerst aus dem Verkehr gezogen und die Weiterfahrt bis zur Mängelbehebung unterbunden.

Der 47-jährige türkische Fernfahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro hinterlegen. Die Reparaturkosten für die Wiederherstellung des verkehrssicheren Zustands werden sich vermutlich auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Auch interessant

Kommentare