A995: Raser mit 201 km/h gestoppt - erlaubt waren 120

Unterhaching - Die Autobahnpolizei hat auf der A995 einen Raser aus dem Verkehr gezogen, der es scheinbar mächtig eilig hatte. Dem Mann droht nun eine empfindliche Strafe.

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit wurde am Donnerstagabend, 26.01.2012 um 20:45 Uhr, ein 46-jähriger Mann aus Prien auf der A995 erwischt.

Der sportliche Audifahrer wurde von einer zivilen Streife der Autobahnpolizei Holzkirchen mit einem Videofahrzeug mit satten 201 km/h bei erlaubten 120 km/h gemessen.

Die zu erwartende Strafe wird sich auf 440 EUR und 2 Monate Fahrverbot belaufen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchheim 2024: Das erwarten sich die Bürger von der Landesgartenschau
Viele Blumen, Wasserflächen und Sportmöglichkeiten: Die Kirchheimer Bürger haben erste Wünsche für die Landesgartenschau 2024 in ihrer Gemeinde geäußert.
Kirchheim 2024: Das erwarten sich die Bürger von der Landesgartenschau
Rentnerin fast totgeprügelt: Mordmotiv nicht ausreichend nachgewiesen - Prozess neu aufgerollt
Der 27-jährige Andreas C. wurde wegen des Mordversuchs an einer Seniorin zu acht Jahren Haft verurteilt. Doch jetzt muss der Prozess neu aufgerollt werden.
Rentnerin fast totgeprügelt: Mordmotiv nicht ausreichend nachgewiesen - Prozess neu aufgerollt
Unterschleißheims diskreter Flirt mit BMW
Noch sind die Pläne einer Neuansiedlung von BMW in Unterschleißheim-Oberschleißheim weder offiziell noch konkret. Lokalpolitiker senden aber Signale.
Unterschleißheims diskreter Flirt mit BMW
Breitere Bahnsteige: Unterschleißheim blitzt bei der Bahn ab
Die Stadt Unterschleißheim kann, wenn es nach der Bahn geht, gerne einen breiteren S-Bahnsteig haben. Aber sie muss selber dafür zahlen.
Breitere Bahnsteige: Unterschleißheim blitzt bei der Bahn ab

Kommentare