+
Falsch abgelegter Müll: Büstenhalter et cetera gehören nicht in den gelben Sack - nun gammelt der Abfall vor dem Wertstoffhäuserl in Unterhaching (Fasanenstraße) herum.

Müll-Arger

Lauter Nachbar

  • schließen

Unterhaching - Sonntägliche Ruhe? Keine Chance: Der "liebe Nachbar" ist zu laut.

Nicht jeder hat seine(n) Nachbarn lieb. Das gilt für die AfD und Bayern-Nationalspieler Jerome Boateng. Aber auch für eine besondere Beziehung in Unterhaching, von der eine Anwohnerin aus der Fasanenstraße in der Bürgerfrage-Viertelstunde der Gemeinderatssitzung berichtete: „Mein Nachbar“, sagte die Dame, ohne die Miene zu verziehen, „ist das Wertstoffhäusl.“ 

Kein Scherz. Sondern die ironische Umschreibung für die Zustände quasi vor der Haustür. Denn, so fuhr die Unterhachingerin fort: „Wir sind ja Großlappen pur.“ Eine Anspielung aufs Klärwerk der Landeshauptstadt München – auch in der Fasanenstraße in Unterhaching stinkt so manches: im Wertstoffhäusl und eben dessen Nachbarn in der Fasanenstraße. 

Denn dass sonntags eigentlich kein Altglas entsorgt werfen dürfe, darum schere sich niemand, klagte die Dame. Aber nicht nur das Scherbengeklirre nerve, sondern auch, dass alles Mögliche abgeladen würde, beispielsweise ausrangierte Möbel. „Tag und Nacht geht das so“, monierte die Unterhachingerin. „Die Leute kommen huschhusch, machen den Kofferraum leer und verschwinden wieder.“ 

Deshalb wünschte sich die Unterhachingerin, dass eine abschließbare Tür angebracht wird, um so die Nutzungszeiten zu limitieren. „Es wäre schön, wenn wir sonntags auch mal wieder daheim bleiben könnten.“ Ohne permanentes Scheppern in der Nachbarschaft ertragen zu müssen. Die Gemeinde prüft den Sachverhalt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absage an ein Café im Valentinspark
Seit Jahren geistert die Idee durch Unterschleißheim: ein Café im Valentinspark. Das ist jetzt erst einmal vom Tisch – zumindest in der ursprünglich geplanten Größe. Ein …
Absage an ein Café im Valentinspark
Steilvorlage für ein gutes Leben
„Ihr wart eine tolle Gemeinschaft, da fällt es schwer euch jetzt gehen zu lassen.“ Claudia Sanders, Rektorin der Mittel- und Wirtschaftsschule Oberhaching, fand viele …
Steilvorlage für ein gutes Leben
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Die Gemeinde will die Kosten für Lärmschutzwände an A8 und A995 nicht auf die Unterhachinger abwälzen. Das stellte der Bürgermeister klar. Wenn es denn welche gibt.
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Die Polizei hat im Rahmen einer Kontrolle in Pullach einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Kommentare