„Die Tapete habe ich ausgesucht“: Bernd Meurer steht im Flur im zweiten Obergeschoss. Foto: Michalek

Alles zum Einzug vorbereitet

Unterföhring - Das Unterföhringer Seniorenzentrum St. Valentin in der Straßäckerallee ist eingerichtet. Alles ist vorbereitet für den Einzug der Bewohner.

Das Personal ist eingestellt und wartet auf seinen ersten Arbeitstag. Sobald Betreiber Bernd Meurer die Zulassung der Pflegekassen in seinem Briefkasten findet, können die Senioren einziehen.

„Das ist nur noch eine Formalität“, sagt Meurer, der in weißem Hemd und heller Hose auf der Terrasse des Café Valentin Platz genommen hat, das er seit einigen Monaten im Parterre des Betreuten Wohnens betreibt. Er schaut er zu seiner neuen Wirkungsstätte hinüber und formuliert, was ihm für die Atmosphäre des neuen Pflegeheims wichtig ist. „Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen. Die Pflege muss natürlich auf den Punkt funktionieren, aber nicht so vordergründig.“ Zwischen den standardisierten Abläufen und den Therapieangeboten soll Platz für Normalität bleiben. Viel Kommunikation und Kontakt wünscht sich Meurer – und Bewohner, die so aktiv im Alltag, in den Gruppenküchen oder im Garten mitmischen, wie sie noch können. „Da passiert es eben auch mal, dass die Plätzchen angebrannt sind oder das Essen versalzen ist.“ Raum für Spontanität muss bleiben.

Das Haus bietet 52 Einzel- und acht Doppelzimmer. Im Erdgeschoss wird es zwei Hausgemeinschaften geben, mit maximal 13 Bewohnern, von denen die meisten dementiell erkrankt sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz am Deininger Weiher - Beliebter Biergarten unter Wasser
Auch im Landkreis München steigen die Pegel der Isar und Seen durch die anhaltenden Regenfälle. Aktuell versuchen Feuerwehr und ABC-Zug München Land den Wassermassen am …
Großeinsatz am Deininger Weiher - Beliebter Biergarten unter Wasser
Wo zum Henker ist die Feldlerche? Auf der Pirsch nach dem Vogel des Jahres
Wer Schleißheim spaziert, hört meist erstmal Autolärm. Wer genauer hinhört, die Vögel zirpen. Doch auch die Feldlerche? Unser Autor ging mit auf die Suche nach dem Vogel …
Wo zum Henker ist die Feldlerche? Auf der Pirsch nach dem Vogel des Jahres
Pedelec-Fahrer wird schwer verletzt
Ein 42-jähriger Pedelec-Fahrer ist am Montag in Lohhof angefahren und schwer verletzt worden.
Pedelec-Fahrer wird schwer verletzt
Feldhase springt auf die Straße - Audi-Fahrerin leicht verletzt
Hochbrück – Der Feldhase hat überlebt, am Audi entstand Totalschaden: Heute morgen ist eine 42-Jährige bei einem Wildunfall gegen 5.35 Uhr in Hochbrück leicht verletzt …
Feldhase springt auf die Straße - Audi-Fahrerin leicht verletzt

Kommentare