+
Auch die Münchner Kult-Brauerei Giesinger ist bereits auf die dritte Mannschaft des FC Deisenhofen aufmerksam geworden und tritt als Sponsor auf. Das freut die Deisenhofner (v.l.) Philipp Holzhacker, Trainer Dai Tatai, Kapitän Julian Müller und Niklas Wedel. 

Aktion zugunsten der DKMS

Die Alltagshelden des FC Deisenhofen III

  • schließen

Die dritte Mannschaft des FC Deisenhofen spielt nicht nur mit viel Herzblut Fußball, sondern unterstützt auch die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende).

Deisenhofen – Die dritte Mannschaft des FC Deisenhofen stellt mit ihrem großem Engagement unter Beweis, dass Fußball mehr ist als 90 Minuten auf’m Platz. Die Spieler des abstiegsbedrohten A-Klassisten sind mit viel Witz und Fantasie in den sozialen Medien unterwegs und bringen sich somit weit mehr ins Gespräch als es sonst bei einem A-Klassisten üblich ist.

Doch die vor drei Jahren gegründete und seitdem bereis zweimal aufgestiegene Mannschaft ist ein Spaßbetrieb mit einer sehr ernsthaften Seite. Die jungen Deisenhofner Burschen unterstützen nämlich die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende). Und zwar so: Der jeweilige Gegner wird vor dem Spiel zu einer Challenge eingeladen. Es geht um einen Kasten Bier, der nach dem Spiel meist zusammen mit dem Gegner in geselliger Runde geleert wird. Und zusätzlich geht es um 25 Euro, die die unterlegene Mannschaft an die DKMS überweist. Somit sind bereits 250 Euro zusammengekommen. Und es soll noch lange nicht Schluss sein mit der sozialen Aktion. „Wir wollen auf jeden Fall weitermachen“, sagt FCD-Spieler Niklas Wedel. „Es macht uns total Spaß und unseren Gegner auch. Und sinnvoll ist das Ganze ja auch.“

Angestoßen hat die ganze Aktion Trainer Dai Tatai. Um die Mannschaft zusätzlich zu motivieren, hatte er sich zunächst die Bierkasten-Challenge ausgedacht, später kam dann noch der gute Zweck dazu. Auch bei der DKMS sind sie bereits auf die Mannschaft aufmerksam geworden. „Sie wollen über uns bundesweit berichten“, sagt Wedel. „Überschrift Alltagshelden.“ Alltagshelden. Das sind sie, die Burschen des FC Deisenhofen III. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tränen an steiler Bahnhofstreppe
Während des barrierefreien Ausbaus ist der Bahnhof Feldkirchen ganz und gar nicht barrierefrei. Eine ältere Frau ist wegen der Treppe sogar in Tränen ausgebrochen.
Tränen an steiler Bahnhofstreppe
Klimaneutral leben: Familie wagt das Experiment
Um das Klima zu retten, müssen alle ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren. Familie Pinzler-Wessel wagte den Versuch. Sie lebte ein Jahr klimaneutral. Das Ergebnis.
Klimaneutral leben: Familie wagt das Experiment
Zu viel Bäume gefällt? Neubiberger sorgt sich um Schopenhauer Wald
Ein Neubiberger sorgt sich um den Schopenhauer Wald. Die Gemeinde spricht von Vorbereitungen auf den Klimawandel. Das lässt er nicht gelten.
Zu viel Bäume gefällt? Neubiberger sorgt sich um Schopenhauer Wald
Frau fährt Verkehrszeichen um und landet im Feld
Eine Frau ist bei Höhenkirchen-Siegertsbrunn von der Straße abgekommen und in ein Feld gefahren. Das Auto ist jetzt Schrott.
Frau fährt Verkehrszeichen um und landet im Feld

Kommentare