Im Bürgerhaus

Alpenländisches Weihnachts-Oratorium in Unterschleißheim

Unterschleißheim - Das Alpenländische Weihnachts-Oratorium von Hans Berger steht am Samstag, 12. Dezember, im Bürgerhaus Unterschleißheim auf dem Spielplan.

Beginn ist um 19 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 21 oder 16 Euro.

Hans Berger, einer der erfolgreichsten Komponisten der traditionellen bayerischen Volksmusik, fasste alt- und neutestamentarisches Geschehen zusammen und komponierte die Musik in alpenländischer Tradition zu einem Weihnachts-Oratorium für Solisten, Chor und Orchester.

Die so entstandene musikalische Erzählung beschreibt den Weihnachtsfestkreis, der sich von der Weissagung, Mariä Empfängnis, der Geburt Mariens, der Verkündigung bis zur Geburt des Herren und Heilig Dreikönig erstreckt. Berger schuf ein klingendes Meisterwerk der alpenländischen Volksmusik in sensibler und authentischer Bearbeitung für ein Ensemble, das sich durch seine Klangvielfalt und Variabilität ebenso auszeichnet wie durch die Qualität seiner Mitglieder.

Volksmusikalisch geprägt, mit vielen, traditionellen und einigen fast klassischen Teilen wird das Alpenländische Weihnachts-Oratorium jedes Jahr durch neue Stücke belebt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radler-Irrsinn auf der B 471 bei Aschheim
Täglich wuchten Radler ihre Gefährte über die hohe Leitplanke an der B 471 zwischen Aschheim und Ismaning, um sich trotz Verbots durch den dichten Verkehr zu schlängeln …
Radler-Irrsinn auf der B 471 bei Aschheim
Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Weil Unbekannte Betonbrocken auf den Weg legten, hat sich ein Radlfahrer in Kirchheim verletzt.
Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Auf dem Nachhauseweg von der Disco sind am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen bedroht und bestohlen worden.
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Das Wohnhaus für minderjährige Geflüchtete in der Laufzorner Straße in Grünwald hat sich vor mehr als zwei Monaten mit Bewohnern gefüllt. Zeit für eine erste Bilanz.
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali

Kommentare