Auf Hochtouren laufen die Vorarbeiten: Ab 18. März wird die Brücke der A 94 über die A 99 abgebrochen. Bis Ende 2019 soll die neue stehen – gebaut bei laufendem Verkehr.
+
Auf Hochtouren laufen die Vorarbeiten: Ab 18. März wird die Brücke der A 94 über die A 99 abgebrochen. Bis Ende 2019 soll die neue stehen – gebaut bei laufendem Verkehr.

Am Ostkreuz

Autobahnbrücke bei Feldkirchen wird abgerissen

Aktuell laufen die Vorarbeiten, ab 18. März wird die Brücke der Autobahn A-94 über die A-99 abgerissen und bis Ende 2019 durch ein neues Bauwerk ersetzt. Alle Arbeiten sollen ohne Sperrungen bewerkstelligt werden.

Feldkirchen – Seit einer guten Woche wird am Autobahnkreuz München-Ost gearbeitet, gab Heinz-Josef Reiser, Geschäftsleiter der Gemeinde, in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. 

Die Autobahndirektion hatte mitgeteilt, dass die Brücke am Autobahnkreuz das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat. Eine Berechnung habe gezeigt, dass eine Generalinstandsetzung des alten Bauwerks nicht mehr wirtschaftlich ist. Daher werde die Brücke abgebrochen und bis Ende 2019 für 35 Millionen Euro eine neue gebaut. Der Abbruch erfolge nach einem ausgeklügelten System in Teilabschnitten unter ständiger Aufrechterhaltung des Verkehrs.

Verkehr kann zu jeder Zeit fließen

Im Moment werden Baken aufgestellt, gelbe Markierungen auf der Straße aufgebracht, mobile Beton-Schutzwände aufgestellt, stellenweise die Fahrbahn verbreitert und Baustellenzufahrten angelegt. Die Betonschutzwände auf der A 94 zur Vorbereitung des Brückenabbruchs werden abgebaut und an den drei Wochenenden 18./19. und 25./26. März sowie 1./2. April wird abgebrochen; zuerst die Brückenteile außen neben den durchgehenden Fahrbahnen liegenden Verteilerfahrbahnen der A 94. Wie der Pressesprecher der Autobahndirektion, Josef Seebacher, mitteilt, wird der Verkehr auf beiden Autobahnen immer voll aufrecht erhalten, es soll lediglich Spursperrungen in den verkehrsarmen Zeiten und nachts geben. 

Auch interessant

Kommentare