An Heilig Abend: 23-Jähriger verunglückt schwer

Schlimmes Ende einer Fahrt in den Heiligen Abend: Ein Autofahrer verletzt sich schwer.

Schwere Verletzungen hat ein 23-jähriger Autofahrer erlitten bei einem Unfall an Heiligabend in Oberhaching. Wie die Feuerwehr meldet, war der junge Mann aus dem südlichen Landkreis um 21.40 Uhr auf der Deisenhofener Straße Richtung Ödenpullach unterwegs. Die Sicht war schlecht, weil sich Nebel gebildet hatte, der dann auch zu Blitzeis führte. Der 23-Jährige, der vermutlich zu schnell fuhr, kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf einem Acker liegen. Der 23-Jährige verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 4000 Euro. Im Einsatz war die Feuerwehr Oberhaching. Die Einsatzkräfte sperrten die Deisenhofener Straße für eineinhalb Stunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Weil er zu schnell in eine Baustelle gefahren ist, ist ein Südkoreaner auf der A 95 in die Mittelleitplanke gekracht und hat dadurch einen Unfall und eine Sperrung …
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Investoren aus dem Ruhrgebiet verdrängen Einheimische: Hotelkette statt Traditionsfirma
Hotelprojekt statt alteingesessenes Umzugsunternehmen: Im Gewerbegebiet am Grünwalder Weg bahnt sich ein Wechsel an, den die Beteiligten unterschiedlich bewerten.
Investoren aus dem Ruhrgebiet verdrängen Einheimische: Hotelkette statt Traditionsfirma
Autobahn-Südring, Isarticket und wen würde Strauß wählen? Lebhafte Debatte in Taufkirchen 
Am 14. Oktober wählen die Bayern einen neuen Landtag. Mit Spannung wurde daher eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion in Taufkirchen erwartet. Merkur.de übertrug …
Autobahn-Südring, Isarticket und wen würde Strauß wählen? Lebhafte Debatte in Taufkirchen 
Dankesbrief der CSU sorgt für Stress
Ein Dankesbrief des CSU-Abgeordneten Florian Hahn sorgt für Ärger. Den hatte er an Ehrenamtliche geschrieben. Die SPD vermutet dahinter Kalkül.
Dankesbrief der CSU sorgt für Stress

Kommentare