+
Endstation Poller: Beim Versuch, einem Falschfahrer auszuweichen, ist ein Skoda-Fahrer (73) gegen den Begrenzungsfindling geprallt. Der Unfallverursacher flüchtete.

Beim Abbiegen auf falsche Fahrbahn gekommen

Geisterfahrer flüchtet nach Unfall

  • schließen

Die Polizei Grünwald sucht den Fahrer eines schwarzen Fahrzeugs, der beim Abbiegen von der Nördlichen Münchner Straße in die Robert-Koch-Straße in Grünwald auf die falsche Fahrbahn geraten ist und dadurch einen Unfall verursacht hat. Der oder die Unfallverursacherin beging Fahrerflucht.

Grünwald  - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich die Unfallflucht am Donnerstag gegen 7.30 Uhr. Ein 73-jähriger Münchner befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Skoda Rapid die Robert-Koch-Straße und wollte nach links in die Nördliche Münchner Straße abbiegen. Im gleichen Augenblick bog ein schwarzes Fahrzeug, das auf der nördlichen Münchner Straße ortseinwärts unterwegs war, nach links in die Robert-Koch-Straße ein. Im Kreuzungsbereich ist die Fahrbahn der Robert-Koch-Straße relativ breit und die Fahrspuren durch eine Mittelinsel getrennt. Der schwarze Pkw fuhr nun beim Abbiegen laut Polizei nicht südlich an der Mittelinsel vorbei auf die ihm zugedachte Fahrspur, sondern nördlich daran vorbei und kam so auf die Gegenfahrbahn.

Der 73-Jährige versuchte dem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, kam rechts von der Straße ab und fuhr auf einen Findling, der als Poller verwendet wird, auf. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge kam es laut Polizei nicht. Der 73-Jährige blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand allerdings ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt einfach fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünwalder kauft Luxus-Sportwagen für 1,2 Millionen Euro - zwei Tage später schrottet er ihn
Lange Freude mit seinem neuen Luxus-Sportwagen der Marke McLaren Senna hat ein 43-Jähriger nicht gehabt. Der Grünwalder Unternehmer setzte den erst zwei Tage alten …
Grünwalder kauft Luxus-Sportwagen für 1,2 Millionen Euro - zwei Tage später schrottet er ihn
Ampel war aus - VW gerammt! Feuerwehr schneidet Schwerverletzte aus Wrack
Eine 37-jährige aus Ottobrunn ist in ihrem VW am Montag am Haidgraben in Ottobrunn von einem Lieferwagen gerammt und schwer verletzt worden. 
Ampel war aus - VW gerammt! Feuerwehr schneidet Schwerverletzte aus Wrack
Fabians langer Weg: Die große Hoffnung der kleinen Schritte
Für Fabian Bronold (13) gibt es kaum Hoffnung, meint man leicht. Doch seine Eltern sind überzeugt, dass das nicht stimmt. Seit seiner Geburt kämpfen sie für die Genesung …
Fabians langer Weg: Die große Hoffnung der kleinen Schritte
Transporter rammt Pkw - Fahrerin verletzt
Eine Kia-Fahrerin ist bei einem Unfall in Höhenkirchen-Siegertsbrunn schwer verletzt worden. Ein Transporter hatte ihren Kleinwagen gerammt.
Transporter rammt Pkw - Fahrerin verletzt

Kommentare