1 von 2
2 von 2

Geschäft in Unterhaching

Anwohner bemerkt Einbruch: Täter überführt

Unterhaching - Ein Anwohner der Hauptstraße in Unterhaching hört in der Nacht auf Mittwoch verdächtige Geräusche und ruft die Polizei. Die fasst den Einbrecher noch vor Ort.  

Wie die Polizei berichtet, hörte ein Anwohner am Dienstag, 12.05., um 02.40 Uhr laute Geräusche. Er vermutete, dass in ein naheliegendes Geschäft eingebrochen wird und verständigte die Polizei über den Notruf 110.  

Die Polizei stellte fest, dass die Eingangstür des Geschäfts in der Hauptstraße aufgebrochen worden war, auch die Verglasung der Tür war beschädigt.

Im Hinterhof konnte dann ein 43-jähriger Rumäne festgenommen werden, der noch Einbruchswerkzeug bei sich hatte. In seiner ersten Vernehmung gestand der Täter den versuchten Einbruch.

Der Man wird am Mittwoch dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Ob er noch für weitere Straftaten in Frage kommt, wird noch ermittelt. 

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ottobrunn
Heilige, Hirten und jede Menge Hexen
Wie bunt die Vielfalt an Weihnachts- und Adventsmärkten im Landkreis München ist, hat das zweite Adventswochenende gezeigt. In Taufkirchen sorgte ein Schäfer mit seinen …
Heilige, Hirten und jede Menge Hexen
Aschheim
Hoaße Hasen heizen mit Gin ein beim Aschheimer Advent
Jedem Ort seinen Christkindlmarkt - mindestens einen! Am Wochenende ging es los. In Aschheim, Feldkirchen, Garching, Unterschleißheim, Neukeferloh und Putzbrunn.
Hoaße Hasen heizen mit Gin ein beim Aschheimer Advent
Hohenbrunn
Laster kracht auf A99 gegen Kieskipper: Fahrer schwer verletzt
Ein schwerer Lastwagenunfall hat sich am Donnerstag auf der A99 bei Hohenbrunn ereignet. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen. 
Laster kracht auf A99 gegen Kieskipper: Fahrer schwer verletzt
Abgeseilt! 600 Meter tief im brodelnden Vulkankrater
Ulla Lohmann hing wenige hundert Meter über kochend heißer Lava am Seil: Die Schäftlarnerin begab sich auf eine sehr spezielle Expedition in der Südsee.
Abgeseilt! 600 Meter tief im brodelnden Vulkankrater

Kommentare