Arbeiter überrollt und getötet

Garching - Bei einem tragischen Betriebsunfall ist ein 55-jähriger Mann aus Garching getötet worden.

Auf dem Gelände einer Garchinger Recycling-Firma war ein 52-jähriger deutscher Kraftfahrer damit beschäftigt, mit einem Kippmulden-Lkw einen beladenen Container aufzuladen. Beim Rangieren schlug der Lkw-Fahrer nach links ein und fuhr rückwärts. Laut Polizeibericht befand sich ein 55-jähriger polnischer Hilfsarbeiter, offenbar trotz orangefarbener Warnweste und gelbem Bauhelm unbemerkt vom Fahrer, auf der rechten Fahrzeugseite auf Höhe des Vorderreifens. Nach ersten Erkenntnissen ist der Garchinger beim Einschlagen vom Vorderreifen erfasst und überrollt worden. Der Fahrer des 26 Tonners setzte sein Rangiermanöver fort, bis er den schwerstverletzten 55-Jährigen auf dem Boden liegen sah. Trotz sofort herbeigerufenem Notarzt erlag der Arbeiter noch an der Unfallstelle seinen schweren inneren Verletzungen. Laut Polizeibericht verlief ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest beim Lkw-Fahrer negativ.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innerhalb weniger Stunden: Zwei Wildschweine sterben bei Unfällen auf der gleichen Straße
Zwei Wildunfälle haben sich am Wochenende innerhalb weniger Stunden auf der M25 bei Grasbrunn ereignet. In beiden Fällen kam ein Wildschwein ums Leben.
Innerhalb weniger Stunden: Zwei Wildschweine sterben bei Unfällen auf der gleichen Straße
BMW nimmt Pedelec-Fahrer die Vorfahrt - 41-Jähriger schwer verletzt
Im Unterföhringer Gewerbegebiet ist ein Pedelec-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen.
BMW nimmt Pedelec-Fahrer die Vorfahrt - 41-Jähriger schwer verletzt
Brand in Vereinsheim-Küche: Anwesende löschen Feuer selbst
In einem Vereinsheim in Großhelfendorf ist in der Küche ein Brand ausgebrochen. Bis die Feuerwehr anrückte, war das Feuer aber schon gelöscht.
Brand in Vereinsheim-Küche: Anwesende löschen Feuer selbst
Als letzte Gemeinde im Landkreis: Baierbrunn bekommt hauptamtlichen Bürgermeister
Der nächste Bürgermeister in der einwohnermäßig zweitkleinsten Gemeinde im Landkreis wird ein hauptamtlicher sein. Das beschloss der Gemeinderat bei seiner jüngsten …
Als letzte Gemeinde im Landkreis: Baierbrunn bekommt hauptamtlichen Bürgermeister

Kommentare