Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Aschekreuz auf der Stirn

Oberschleißheim - „Kehre um und bezeuge die Liebe Gottes." Mit diesen Worten hat Pfarrer Ulrich Kampe am Aschermittwoch Kindern Aschekreuze auf die Stirn gezeichnet.

Im Kindergottesdienst in St. Wilhelm Oberschleißheim nahmen viel dieses Angebot an. Das Aschekreuz ist sichtbares Zeichen für die Vergänglichkeit des Menschen. Mit dem Aschermittwoch hat die vierzigtägige Fastenzeit bis Ostern begonnen. Viele Pfarreien, so auch Oberschleißheim, bieten in dieser Zeit auch „Exerzitien im Alltag“ an; Übungen, um im alltäglichen Leben die Gegenwart Gottes und sein Wirken zu erkennen. Foto: Förtsch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberhaching droht Autoflut: Die Suche nach dem Rezept gegen die Blechlawine
In den nächsten Jahren wird sich die Verkehrssituation in Oberhaching verändern. Die Gemeinde sucht nach einem Weg, damit umzugehen.
Oberhaching droht Autoflut: Die Suche nach dem Rezept gegen die Blechlawine
Schlusspfiff im Stadionstreit: Stadt legt Richtlinien für Namensvermarktung fest
Nach dem Protest des FC Türk Garching hat die Stadt Richtlinien für die Vermarktung von Stadionnamen aufgestellt. Die Streitigkeiten dürften damit beigelegt sein.
Schlusspfiff im Stadionstreit: Stadt legt Richtlinien für Namensvermarktung fest
Tempo 30 auf den Hauptstraßen: Unterhaching tritt auf die Bremse
In Unterhaching sollen die Anwohner nachts ruhig schlafen können. Darum wird der Verkehr auf den Hauptverkehrsadern nun ausgebremst.
Tempo 30 auf den Hauptstraßen: Unterhaching tritt auf die Bremse
“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger - wer hat recht?
Im Landkreis München entbrennt eine hitzige Debatte um den neuen Trend der Riesenzäune als Sichtschutz: „Straßen werden zu Tunnels“, sagen die Grünen. Andere wollen …
“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger - wer hat recht?

Kommentare