+
Bei Aschheim prallt dieser Sattelzug auf ein vorausfahrendes Fahrzeug. Der Autofahrer hatte sich zu früh eingefädelt und dem Lkw-Fahrer den Weg abgeschnitten.

Vier Verletzte

Zu früh eingefädelt: Autofahrer verursacht Karambolage auf der A99

Aschheim - Bei einem Auffahrunfall am Montagabend gegen 17 Uhr auf der A99 bei Aschheim sind vier Menschen leicht verletzt worden. 

Ein 23-Jähriger aus dem Landkreis München will sich von der Auffahrt auf den rechten Fahrstreifen vor einem Sattelzug einfädeln. Doch laut Polizei ist der Abstand zu dem italienischen Lastwagen viel zu gering. Der Fahrer des Sattelzugs kann trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern. 

Ein weiterer Sattelzug aus der Slowakei kann auch nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidiert mit dem Sattelauflieger vor ihm. Da der Fahrer des slowakischen Sattelzugs auch noch versucht, nach links auszuweichen, muss ein 60-jähriger Autofahrer auf dem mittleren Fahrstreifen eine Vollbremsung hinlegen. Damit kann er zwar einen Zusammenprall mit dem Lastwagen verhindern, doch zwei andere Autofahrer – ein 20-Jähriger aus dem Landkreis München, sowie ein 50-Jähriger aus den Niederlanden – krachen in das Fahrzeug. 

Im Zuge der Karambolagen kommt ein 56-Jähriger aus dem Landkreis Roth von der linken Spur von der Fahrbahn ab und prallt in die Mittelleitplanke. Er schleudert zurück und kollidiert ebenfalls mit dem Auto des 60-Jährigen. Vier Beteiligte werden bei dem Unfall leicht verletzt und kommen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. 

An den beteiligten Fahrzeugen und Autobahneinrichtungen entstand ein Gesamtschaden von etwa 106 000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle, Behandlung der Verletzten, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn waren die Freiwillige Feuerwehr Aschheim, zahlreiche Rettungsdienste sowie die Autobahnmeisterei Hohenbrunn eingesetzt. Es bildete sich ein langer Rückstau.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampagne gegen Nachwuchsmangel
Brunnthal - Die Feuerwehr Brunnthal klagt über Nachwuchsmangel. Mit einer Kampagne, gemeinsam mit den Kollegen aus Hofolding, soll sich das nun ändern.
Kampagne gegen Nachwuchsmangel
Auf der Suche nach dem Kunden-Magneten
Unterschleißheim – Ein Kino, betreutes Wohnen oder doch ein Supermarkt? Die Stadt Unterschleißheim will wieder mehr Kunden in die Bezirksstraße locken. Bei der Frage …
Auf der Suche nach dem Kunden-Magneten
Abrechnung mit der Kanzlerin in Grasbrunn
Grasbrunn – „Merkel ist nicht mehr meine Kanzlerin!“ Mit dieser knackigen Aussage hat der Landtagsabgeordnete Ernst Weidenbuch aus Haar beim Neujahrsempfang der CSU …
Abrechnung mit der Kanzlerin in Grasbrunn
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie

Kommentare