Das ging daneben

Biesel-Betrug: 37-Jähriger versucht Drogenkontrolle zu fälschen

Aschheim - Das ging daneben: Bei einer Drogenkontrolle am Montag in Aschheim versuchte ein 37-Jähriger, die Polizei mit einem Trick hinters Licht zu führen. 

Um Drogenfahrer zu entlarven, müssen die Verdächtigen für einen Drogentest eine Urinprobe in einen Plastikbecher abgeben. So war es auch bei einem 37-jährigen BMW-Fahrer aus Baden-Württemberg, den die Polizei in Aschheim stoppte. Die Beamten bemerkten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann. Er stimmte einem Drogentest zu. Doch statt in den Becher zu bieseln, versuchte er, Eistee einzufüllen. Dumm nur, dass er dabei von den Beamten beobachtet wurde. Warum er die Probe fälschen wollte, wurde schnell nach einem zweiten Biesel-Versuch klar: Der Test reagierte positiv auf Cannabis-Produkte. Der 37-Jährige wurde zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Fahrverbot. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein barrierefreier Bahnhof zu Weihnachten
Sechs Millionen Euro investiert die Bahn in den barrierefreien Ausbau des S-Bahnhofs Höllriegelskreuth. Zwei andere S7-Haltestellen schauen in Sachen …
Ein barrierefreier Bahnhof zu Weihnachten
Geschenke für die Lebensretter
Von Pralinen bis zum Tablet-PC: Teils kurios, teils berührend sind die Geschenke, die die Lebensretter von der Feuerwehr von denjenigen überreicht bekommen, denen sie …
Geschenke für die Lebensretter
Unbekannte randalieren auf Firmengelände in Kirchheim
Hopp und rüber: Vermutlich über einen Zaun haben sich Unbekannte am Sonntag Zutritt zum Gelände einer Kirchheimer Baufirma verschafft. Und sind dann völlig ausgetickt.
Unbekannte randalieren auf Firmengelände in Kirchheim
Einbrecher erbeutet Bargeld
Beim Einbruch in die Büro des Malteser Hilfsdienstes und eines Pflegedienstes in Taufkirchen hat ein Einbrecher Geld erbeutet und Sachschaden in Höhe von mehreren …
Einbrecher erbeutet Bargeld

Kommentare