Das ging daneben

Biesel-Betrug: 37-Jähriger versucht Drogenkontrolle zu fälschen

Aschheim - Das ging daneben: Bei einer Drogenkontrolle am Montag in Aschheim versuchte ein 37-Jähriger, die Polizei mit einem Trick hinters Licht zu führen. 

Um Drogenfahrer zu entlarven, müssen die Verdächtigen für einen Drogentest eine Urinprobe in einen Plastikbecher abgeben. So war es auch bei einem 37-jährigen BMW-Fahrer aus Baden-Württemberg, den die Polizei in Aschheim stoppte. Die Beamten bemerkten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann. Er stimmte einem Drogentest zu. Doch statt in den Becher zu bieseln, versuchte er, Eistee einzufüllen. Dumm nur, dass er dabei von den Beamten beobachtet wurde. Warum er die Probe fälschen wollte, wurde schnell nach einem zweiten Biesel-Versuch klar: Der Test reagierte positiv auf Cannabis-Produkte. Der 37-Jährige wurde zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwarten nun ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein Fahrverbot. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau stürzt vom Pferd
Eine 64-jährige Frau ist gestern Nachmittag bei einem Reitunfall in Schäftlarn vom Pferd gestürzt. Dabei zog sie sich eine Schulterprellung und eine leichte …
Frau stürzt vom Pferd
Tagesklinik im Kloster geplant
Die Benediktinerabtei Schäftlarn will auf dem Klostergelände eine psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik einrichten. In Zusammenarbeit mit dem „Zentrum Isartal“ …
Tagesklinik im Kloster geplant
Ismaning stundenlang ohne Strom
Zwei Kabelfehler haben in Ismaning am Dienstag einen stundenlangen Stromausfall verursacht. Tausende Haushalte waren betroffen. Die Polizei setzte daher in der Zeit …
Ismaning stundenlang ohne Strom
Frau findet am Geburtstag 14.620 Euro und verzichtet auf Belohnung
Es hätte ein Geburtstagsgeschenk der größeren Art werden können, doch eine ehrliche Aubingerin verzichtet auf den ihr zustehenden Finderlohn. 
Frau findet am Geburtstag 14.620 Euro und verzichtet auf Belohnung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare