+
Verschlossen: Die Aussegnungshalle am Aschheimer Friedhof wird derzeit saniert. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Toiletten öffentlich zugänglich.

Am Friedhof Aschheim: Notdurft hinter Grabsteinen

  • schließen

Weil einige Friedhofbesucher ihre Notdurft hinter Grabsteinen verrichtet haben, hat die Gemeinde jetzt umgedacht.

Aschheim– Die Toiletten am Aschheimer Friedhof sind geschlossen. Und das hat fatale, ja unangenehme Folgen: Es gibt Friedhofsbesucher, die ihre Notdurft hinter den Grabsteinen verrichten. Ein Zustand, der nicht so bleiben kann und darf.

Es war der Aschheimer Ortschronist Peter Stilling, der das etwas unangenehme Thema bei der jüngsten Bürgerversammlung ansprach. Er bat, die Toiletten am Friedhof zu öffnen. Auf diesen Hinweis hat die Gemeinde nun reagiert: Die Gemeinderäte haben im Hauptausschuss einstimmig beschlossen, die Toiletten für die nächsten Monate probeweise zu öffnen. Bisher waren sie geschlossen, weil die Kommune fürchtete, es könnte Vandalismus geben und Obdachlose könnten in der Nähe lagern und die Toiletten im Übermaß verschmutzen.

Aschheims Bürgermeister Thomas Glashauser (CSU) und die Gemeinderäte hatten Verständnis für den Antrag, weil es vor allem alte Menschen sind, die den Friedhof besuchen – und dann meist sehr rasch auf die Toilette müssen.

Die öffentlichen WCs offen zu halten, ist laut Glashauser schwierig: In der Vergangenheit habe es bereits einen solchen Versuch bereits am Marktplatz gegeben, wo die WC-Anlagen unter anderem von Obdachlosen in einem erheblichen Maß verschmutzt worden seien. Er sagte aber auch, im Dornacher Aussegnungsgebäude gebe es diese Probleme nicht. Das Gebäude war im vergangenen Jahr saniert worden und verfügt seither über eine elektronische Schließanlage. Bei den derzeit laufenden Bauarbeiten in Aschheim könnte eine solche Schließeinrichtung auch eingesetzt werden. Zudem aber sei es notwendig, eine Firma mit der täglichen Reinigung der Toiletten zu beauftragen.

Die Gemeinderäte im Ausschuss folgten Glashausers Vorschlag, die Toiletten der beiden Friedhöfe in Aschheim und Dornach in den nächsten Monaten tagsüber zu öffnen. Im Herbst will Glashauser dann die Erfahrungen der Reinigungsfirma abfragen und dem Ausschuss Bericht erstatten.

Eine Öffnung der Anlagen am Marktplatz – außerhalb von Markttagen und Veranstaltungen – lehnt Glashauser jedoch weiterhin ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gut begleitet auf dem Weg ins Vergessen
Im Interview erklärt Franziska Lachner, Leitern der Geschäftsstelle der Alzheimer-Gesellschaft München Land, was Demenz-Betroffenen und Angehörigen hilft. 
Gut begleitet auf dem Weg ins Vergessen
Letzte Landung im Museum: Flugwerft Schleißheim bekommt eine Transall
Nach 48 Dienstjahren geht ein Arbeitstier der Bundeswehr in Rente. Still wird es um die Transall-Propeller-Transportmaschine, die in Oberschleißheim ihre endgültige …
Letzte Landung im Museum: Flugwerft Schleißheim bekommt eine Transall
Hinter den Kulissen der neuen Ottobrunner Polizeiinspektion
Einmal in das neue Herzstück der Sicherheit hineinschauen. Das haben sich viele Neugierige nicht nehmen lassen und strömten zum Tag der offenen Tür der neuen …
Hinter den Kulissen der neuen Ottobrunner Polizeiinspektion
RM-Recycling: Bürger machen  Druck auf Kreisbehörde
Den Bürgern von Garching und Unterschleißheim stinken die Verzögerungen und Terminabsagen um die Prüfung des Abfall-Entsorgers RM Recycling. 
RM-Recycling: Bürger machen  Druck auf Kreisbehörde

Kommentare