+
Auf diesem Acker hinter den Aschheimer Möbelmärkten wird demnächst Daimler bauen.

Direkt an der A 99

Schlachthof-Gelände:Daimler siedelt sich an

  • schließen

Schlachthof ist out, Daimler ist in: Auf dem Areal an der A99 bei Aschheim, direkt hinter den Möbelhäusern, werden bald Nutzfahrzeuge von Daimler stehen.

AschheimDas Rätsel um das einst für einen Schlachthof vorgesehene Grundstück ist gelöst. Die Gemeinde stellt für die Fläche hinter den Möbelmärkten und neben der A 99 einen neuen Bebauungsplan auf, um das München-Zentrum von „Daimler Nutzfahrzeuge“ anzusiedeln.

Die verkehrsgünstig gelegene Fläche mit 114 000 Quadratmetern sollte ursprünglich zur neuen Heimat des Münchner Schlachthofs werden. Wie berichtet, hatten die Aschheimer Bürger einen Bürgerentscheid initiiert, bei dem sich ein deutliches Nein für den Gewerbebetrieb ergab. Knapp 90 Prozent der abgegebenen Stimmen wandten sich gegen die Pläne für den Schlachthof. Im Anschluss an den Bürgerentscheid wurde es ruhig um das Grundstück. Für die Fläche gab es zwar Anfragen an die Gemeinde Aschheim. Aber es war auch eine schwierige Situation entstanden: Die Fläche konnte nicht ohne Weiteres weiterverkauft werden, da sie mehreren Eigentümern gehörte. Mit ihnen musste der Grundverkauf rückabgewickelt und eine Lösung mit der Zustimmung aller Beteiligten gefunden werden.

„Dieser Grundstücksverkauf ist abgeschlossen und wir können den Bebauungsplan aufstellen“, sagte Bürgermeister Thomas Glashauser (CSU). Das Büro „Sodomann Stadtarchitekten“ erhält den Auftrag, einen Entwurf für den Bebauungsplan zu erstellen. „Daimler Nutzfahrzeuge“ hat sein Konzept bereits in nichtöffentlicher Sitzung vorgestellt. Eine öffentliche Präsentation der Pläne soll in den kommenden Tagen folgen, teilte der Bürgermeister mit.  nb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kirchheimer pflanzen Kirschen & Co. für Bedürftige in der Region
Sie haben „Finkenwerder“, „Alkmene“ und „Kaiser Wilhelm“ gepflanzt: Ein Kirchheimer Ehepaar legt eine Obstbaum-Allee an, von der sehr viele profitieren werden.
Kirchheimer pflanzen Kirschen & Co. für Bedürftige in der Region
Aying kürt den „Mister Schnauzbart“
Geniert hat er sich nicht. Aber kaum war er zum „Mister Schnauzbart Aying“ gekürt, hat Mika Springer (17) das preisgekrönte Gestrüpp auf seiner Oberlippe wieder …
Aying kürt den „Mister Schnauzbart“
Baierbrunner Wirt verliert bei Explosion Unterarm: So geht es Roman Schmoll jetzt
Das Team von Hotel und Gasthof „Zur Post“ in Baierbrunn wagt nicht, innezuhalten. Das Gasthaus hat geöffnet. Dabei ist es erst zwei Tage her, dass Wirt Roman Schmoll …
Baierbrunner Wirt verliert bei Explosion Unterarm: So geht es Roman Schmoll jetzt
Explosion: TV-Koch Frank Rosin reagiert auf Drama um den Baierbrunner Wirt 
Der laute Knall war am Samstagabend in ganz Baierbrunn zu hören. Der Hintergrund ist entsetzlich: Im Gasthaus zur Post ist es zu einer schweren Explosion gekommen.
Explosion: TV-Koch Frank Rosin reagiert auf Drama um den Baierbrunner Wirt 

Kommentare