Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 4
Erhebliche Mengen Öl sind am Mittwochvormittag im Aschheimer Ortsteil Dornach in einen Baggersee gelaufen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 4
Erhebliche Mengen Öl sind am Mittwochvormittag im Aschheimer Ortsteil Dornach in einen Baggersee gelaufen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 4
Erhebliche Mengen Öl sind am Mittwochvormittag im Aschheimer Ortsteil Dornach in einen Baggersee gelaufen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 4
Erhebliche Mengen Öl sind am Mittwochvormittag im Aschheimer Ortsteil Dornach in einen Baggersee gelaufen.

Leitung geplatzt

Aschheim: 70 Liter Hydrauliköl laufen in Dornacher Baggersee

  • schließen

Hydrauliköl ist am Mittwochvormittag im Aschheimer Ortsteil Dornach in einen Baggersee gelaufen. Ursache war wohl eine defekte Hydraulikleitung eines Lasters.

Aschheim – Rund 70 Liter Hydrauliköl sind am Mittwoch gegen 8 Uhr an einem Baggersee im Aschheimer Ortsteil Dornach ausgelaufen. Das Gewässer befindet sich auf dem Gelände der Firma Radmer Kieswerke. 50 Feuerwehrler aus Dornach, Aschheim, Pliening und Kirchheim wurden am Morgen alarmiert, sagt der Dornacher Kommandant Günter Schenkl.

Ihm zufolge hat ein Lastwagen an dem See in der Früh Schutt angeliefert. Beim Abladen der Last ist eine Hydraulikleitung des Lkw geplatzt. „Etwas Öl ist auf den Boden gelaufen und ein Teil auch in den See“, sagt Schenkl.

Gegen 14 Uhr waren die Einsatzkräfte noch immer damit beschäftigt, das ausgelaufene Öl zu beseitigen. Zunächst errichteten sie im See Ölsperren, damit sich die Flüssigkeit nicht ausbreitet. Dann kamen Absaugpumpen zum Einsatz.

Auch ein Mitarbeiter des Münchner Wasserwirtschaftsamtes war am Mittwoch vor Ort. Gegen 15 Uhr war das Öl im See abgesaugt und der verschmutzte Boden abgetragen, sagt Stefan Homilius, stellvertretender Leiter des Wasserwirtschaftsamtes. Die Ölsperren bleiben nun mindestens bis Freitag in dem See. „Dann fährt einer meiner Kollegen noch einmal raus, um die Lage zu überprüfen“, sagt Homilius. Entdeckt er keine Verschmutzung mehr, werden die Sperren entfernt.

Ihm zufolge handelt es sich bei dem Gewässer um eine ausgehobene Kiesgrube, die mit Wasser gefüllt ist. Für die Natur um den See herum besteht laut Homilius wohl keine Gefahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Kinder zündeln: Feuerwehrler löschen brennende Gartenhütte in Unterschleißheim
Weit war die Rauchsäule einer brennenden Gartenlaube in Unterschleißheim am Sonntag zu sehen. 32 Feuerwehrler waren im Einsatz. Wegen des Sturms drohten die Flammen auf …
Kinder zündeln: Feuerwehrler löschen brennende Gartenhütte in Unterschleißheim
Ottobrunn
Kühlschrank brennt auf Balkon im vierten Stock - Fotos
In Ottobrunn brannte auf einem Balkon im vierten Stock ein Kühlschrank. die Feuerwehr rückte mit 60 Kräften aus.
Kühlschrank brennt auf Balkon im vierten Stock - Fotos
Baubeginn: Schulcampus für 149 Millionen Euro wächst in Unterföhring
Nun geht‘s los: In Unterföhring entsteht ein großer Schulcampus mit zwei Schulen, Hort und Turnhalle. Für satte 149 Millionen. Die Baustelle ist beeindruckend.
Baubeginn: Schulcampus für 149 Millionen Euro wächst in Unterföhring
Kirchheim
Florianstraße unter Wasser: Kirchheimer Feuerwehr rückt zum Abpumpen aus
Die Florianstraße in Kirchheim stand am Samstag unter Wasser. Die Helfer der Kirchheimer Feuerwehr rückten mit einer Saugpumpe an.
Florianstraße unter Wasser: Kirchheimer Feuerwehr rückt zum Abpumpen aus