Vorfahrt missachtet: 14.000 Euro Schaden

Aschheim - Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von etwa 14 000 Euro: das ist die Bilanz eines Unfalls, der am Mittwoch an der Kreuzung Humboldtstraße und Karl-Hammerschmidt-Straße in Dornach (Aschheim) passiert ist.

Wie die Polizei berichtet, missachtete eine 29-Jährige aus Vaterstetten die Vorfahrt und prallte in der Folge mit ihrem VW-Golf in den Peugeot einer 30-Jährigen aus Frauenberg. Umherfliegende Teile beschädigten außerdem einen geparkten BMW. Die Verursacherin wurde mit dem Krankenwagen ins Bogenhausener Krankenhaus gebracht. Beide Autos sind ein Fall für die Schrottpresse. std

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayerns Trachtler trauern um Otto Kragler
Über 100 Trachtler und 23 Fahnen aus den Gauen des Bayerischen Trachtenverbandes haben Otto Kragler auf seinem letzten Erdenweg begleitet.
Bayerns Trachtler trauern um Otto Kragler
Zehn Jahre First Responder Hohenschäftlarn: Die Ersten, wenn’s um alles geht
Sie verschaffen Notfallpatienten lebenswichtige Minuten und retten Menschenleben: Seit zehn Jahren gibt es den First Responder in Hohenschäftlarn.
Zehn Jahre First Responder Hohenschäftlarn: Die Ersten, wenn’s um alles geht
„Hochwasserschutz wichtiger als Frischluft-Schneise“: SPD attackiert Grüne
Der Hochwasserschutz im Hachinger Tal ist wichtiger als die Frischluftschneise für die Landeshauptstadt, findet die Kreis-SPD. Sie wirft den Grünen Wahlkampfgetöse vor.
„Hochwasserschutz wichtiger als Frischluft-Schneise“: SPD attackiert Grüne
„Alle im Wahlkampf-Modus“: Bürgermeisterin staucht spendierfreudigen Gemeinderat zusammen
Ursula Mayer, scheidende Bürgermeisterin von Höhenkirchen-Siegertsbrunn, verweigert dem Haushaltsplan ihre Stimme. Sie sagt: Der Wahlkampf ist schuld.
„Alle im Wahlkampf-Modus“: Bürgermeisterin staucht spendierfreudigen Gemeinderat zusammen

Kommentare