+
Symbolfoto

In Schlangenlinien unterwegs

38-Jähriger mit 1,7 Promille hinterm Steuer

Die Polizei hat in Aschheim einen 38-jährigen Opel-Fahrer aus dem Landkreis Erding aus dem Verkehr gezogen, der völlig betrunken hinterm Steuer saß.

Aschheim - Wie die Polizei berichtet, war der Opel am Mittwoch gegen 22.30 Uhr einer Streife aufgefallen, weil er auf der Feldkirchner Straße in Schlangenlinien unterwegs war und dessen Fahrer augenscheinlich auch Orientierungsschwierigkeiten hatte. Daraufhin wurde der 38-Jährige angehalten und kontrolliert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte laut Polizei den Wert von 1,74 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und sein Auto am Kontrollort abgestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hinter den Kulissen der neuen Ottobrunner Polizeiinspektion
Einmal in das neue Herzstück der Sicherheit hineinschauen. Das haben sich viele Neugierige nicht nehmen lassen und strömten zum Tag der offenen Tür der neuen …
Hinter den Kulissen der neuen Ottobrunner Polizeiinspektion
RM-Recycling: Bürger machen  Druck auf Kreisbehörde
Den Bürgern von Garching und Unterschleißheim stinken die Verzögerungen und Terminabsagen um die Prüfung des Abfall-Entsorgers RM Recycling. 
RM-Recycling: Bürger machen  Druck auf Kreisbehörde
Grünwalder kauft Luxus-Sportwagen für 1,2 Millionen Euro - zwei Tage später schrottet er ihn
Lange Freude mit seinem neuen Luxus-Sportwagen der Marke McLaren Senna hat ein 43-Jähriger nicht gehabt. Der Grünwalder Unternehmer setzte den erst zwei Tage alten …
Grünwalder kauft Luxus-Sportwagen für 1,2 Millionen Euro - zwei Tage später schrottet er ihn
Ampel war aus - VW gerammt! Feuerwehr schneidet Schwerverletzte aus Wrack
Eine 37-jährige aus Ottobrunn ist in ihrem VW am Montag am Haidgraben in Ottobrunn von einem Lieferwagen gerammt und schwer verletzt worden. 
Ampel war aus - VW gerammt! Feuerwehr schneidet Schwerverletzte aus Wrack

Kommentare