Vergewaltigung auf der Wiesn? Security findet 21-Jährige im Gebüsch - Polizei geht vom Schlimmsten aus

Vergewaltigung auf der Wiesn? Security findet 21-Jährige im Gebüsch - Polizei geht vom Schlimmsten aus
+
Im ExpoGate arbeiten rund 7000 Menschen.

Umfrage: Mehr als Hälfte der Mitarbeiter kommt mit Pkw

ExpoGate Dornach: ein Autodorf

  • schließen

7000 Menschen arbeiten im ExpoGate Dornach. Mehr als die Hälfte kommt mit dem Auto, wie eine Umfrage zeigte.  Das soll sich ändern.

Dornach – Im neuen Imagefilm, der 2017 entstanden ist, wird das Gewerbegebiet Dornach,  das ExpoGate gelegen  zwischen dem Stadtzentrum München, dem benachbarten Messegelände Riem und dem Flughafen, als „Gebiet der kurzen Wege“ angepriesen. Die rund 7000 Angestellten, die dort arbeiten, haben unterdessen teils gewaltige Wege zurückzulegen.

Im vergangenen Jahr machte der Förderverein eine Umfrage unter 500 Angestellten – mit spannenden Erkenntnissen. So leben die Mitarbeiter durchschnittlich 28 Kilometer von ihrem Arbeitsplatz in Dornach entfernt und haben durchschnittlich eine Anreise von etwa 40 Minuten. 

Die Befragung zeigte allerdings auch, dass mehr als 50 Prozent der Befragten diese Strecke mit dem Auto zurücklegen. Nur knapp 30 Prozent der Arbeitnehmer kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Dornach. Ullrich erklärte, dass der Förderverein daher in diesem Jahr mit der Gemeinde Aschheim und dem Münchner Verkehrsverbund (MVV) das Gespräch suchen will um den ÖPNV attraktiver zu machen. „Wir müssen alle darüber nachdenken, wie wir mehr Menschen dazu bringen können, den ÖPNV zu nutzen“, sagte  der Vorsitzende des Fördervereins für das Gewerbegebiet, Philipp Ullrich, beim Neujahrsempfang des ExpoGates.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausnahmezustand in Haching: Das sagt der Polizeichef vor dem „Wiesn-Derby“
SpVgg Haching gegen TSV 1860 München, das gab es zuletzt 2006. Jetzt also wieder - in der 3. Liga. Was sagt der Polizeichef zum Ausnahmezustand beim Wiesn-Derby?
Ausnahmezustand in Haching: Das sagt der Polizeichef vor dem „Wiesn-Derby“
Zwei Autofahrerinnen wollen bei Grün gefahren sein – Ismaninger Polizei sucht Zeugen
Zwei Autofahrerinnen behaupten bei Grün gefahren zu sein. Sie waren in einen Unfall verwickelt, der am Montag an der Kreuzung Münchner/ Wasserturmstraße passierte.
Zwei Autofahrerinnen wollen bei Grün gefahren sein – Ismaninger Polizei sucht Zeugen
„Stoffherzen“ Neubiberg: Zwei Herzen schlagen für Nadel und Faden
Selbermacher aufgepasst: Mit Markenware, und individueller Beratung wollen die „Stoffherzen“ in Neubiberg durchstarten. Das sind Christiane Domke und Ulrike Hess. Für …
„Stoffherzen“ Neubiberg: Zwei Herzen schlagen für Nadel und Faden
B13 vier Stunden lang dicht: Zwei Verletzte nach Crash mit Pannen-Lkw
Bei einem Unfall mit einem Pannen-Lastwagen in Unterschleißheim sind zwei Männer verletzt worden. Die B13 war nach dem Crash rund fünf Stunden lang gesperrt.
B13 vier Stunden lang dicht: Zwei Verletzte nach Crash mit Pannen-Lkw

Kommentare