+
Echte Volksmusik - das lieben die Aschheimer.

Volksmusik

Frühjahrssingen bei den Aschheimer Gartlern 

  • schließen

Aschheim - Beim Gartenbauverein Aschheim kommen die Frühlingsgefühle in musikalischer Form auf. Mit „Boarisch g’sunga und g’spuit“ wurde die Frühjahrssaison in den Gärten eröffnet.

Rund 100 Gäste kamen ins katholische Pfarrheim und hatten viel Freude mit einem bunten Programm. Dieses bestritten im munteren Wechsel die Gruppen „Duo Knöpf und Soatn“, „D’ Mostlermusi“, „Schlossangermusi“, das „Duo Zwogschroa“ sowie Schorsch und Friedl. Der Vorsitzende des Aschheimer Gartenbauvereins Robert Paringer moderierte den bunten Nachmittag und las zur Auflockerung Anekdoten und bayerische Witze mit Lacherfolg-Garantie vor. 

Mit Ulrike Köstl aus Aschheim war auch eine lokale Sängerin dabei. Als Teil des vor rund einem Jahr gegründeten Zwoagschroa-Gesangsduos zeigte sie sich erstmals in der Heimat. Robert Paringer ist auch die gute Seele des Frühjahrssingens. Immer wieder besucht er Hoagarten und schaut sich Gruppen an, die er nach Aschheim holt. Dem Chef der Gartler ist es wichtig, den Gästen immer wieder Neues bieten zu können. Diesmal hatte er von der Gruppe mit Harfe über die Hackbrett-Gruppe bis hin zum Gesangsduo eine breite Vielfalt bayerischer Volksmusik. Wegen dieses Fingerspitzengefühl des Organisators kommt die Veranstaltung nicht aus der Mode. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit 1,6 Promille am Steuer
Es war nicht das erste Mal, dass ein Pole (29) betrunken im Straßenverkehr unterwegs war. In der Nacht auf Donnerstag griff ihn die Polizei in Unterföhring auf.
Mit 1,6 Promille am Steuer
Schleichweg wird zur Einbahnstraße
Seit Jahren protestieren die Anwohner der Walter-Paetzmann-Straße in Unterhaching gegen den Schleichverkehr vor ihrer Haustür, ab sofort ist damit Schluss.
Schleichweg wird zur Einbahnstraße
20-Jähriger rast in Baustelle
Zu hohe Geschwindigkeit hat einem 20-Jährigen aus München den Führerschein gekostet.
20-Jähriger rast in Baustelle
Fünf Kfz-Anhänger beschädigt
Zwischen 14. Mai und 22. Mai hat ein bislang unbekannter Täter fünf Kfz-Anhänger beschädigt. Sie waren in der Friedhofstraße kurz vor dem Pointweg in Dornach abgestellt.
Fünf Kfz-Anhänger beschädigt

Kommentare