Früh dran: In Feldkirchen kommt der Nikolaus. Hinter dem Bart steckt Claus Dieter Haußmann. 
1 von 6
Früh dran: In Feldkirchen kommt der Nikolaus. Hinter dem Bart steckt Claus Dieter Haußmann. 
Platz am Ofen beim Weihnachtsmarkt Neukeferloh. Die Feuershow ist ausgefallen.
2 von 6
Platz am Ofen beim Weihnachtsmarkt Neukeferloh. Die Feuershow ist ausgefallen.
Können auch mit Handschuhen spielen: Die Arcis Bläser beim Garchinger Weihnachtsmarkt.
3 von 6
Können auch mit Handschuhen spielen: Die Arcis Bläser beim Garchinger Weihnachtsmarkt.
Die lebende Krippe beim Putzbrunner Christkindlmarkt.
4 von 6
Die lebende Krippe beim Putzbrunner Christkindlmarkt.
Lichterglanz: 300 Mädchen und Buben aus Unterschleißheim haben geholfen, den Christkindlmarkt zu schmücken. Rechts Bürgermeister Christoph Böck bei der Eröffnung. 
5 von 6
Lichterglanz: 300 Mädchen und Buben aus Unterschleißheim haben geholfen, den Christkindlmarkt zu schmücken. Rechts Bürgermeister Christoph Böck bei der Eröffnung. 
Beim Ausschank: Die „Hoaßn Hasn“ (v.l.) Anna-Lena Böltl, Julia Zuber, Lisa Kemle, Amalie Haller, Hanna Ertl, Carolin Dönhuber und die Vorsitzende Carina Dönhuber. 
6 von 6
Beim Ausschank: Die „Hoaßn Hasn“ (v.l.) Anna-Lena Böltl, Julia Zuber, Lisa Kemle, Amalie Haller, Hanna Ertl, Carolin Dönhuber und die Vorsitzende Carina Dönhuber. 

Christkindlmärkte

Hoaße Hasen heizen mit Gin ein beim Aschheimer Advent

  • schließen

Jedem Ort seinen Christkindlmarkt - mindestens einen! Am Wochenende ging es los. In Aschheim, Feldkirchen, Garching, Unterschleißheim, Neukeferloh und Putzbrunn.

Aschheim – Bei den „Hoaßn Hasen“ haben sich die Aschheimer richtig wohlgefühlt. Der Deandlverein war an seinem Stand zum Aschheimer Advent dafür zuständig, dass auch dem letzten fröstelnden Besucher des Christkindlmarktes warm wurde. Der Gin-Glühwein made in Aschheim war das In-Getränk des Wochenendes in der Budengasse vor dem Pfarrheim. Schließlich produziert Gin-Hersteller „The Duke“ am Ort.

„Wir wollten etwas mit Gin machen, und das in Heiß“, sagt Carina Dönhuber, Vorsitzende des Deandlvereins. Herausgekommen ist ein Glühwein mit Gin und weihnachtlichen Gewürzen. Gut 150 Liter des neu gemixten Getränks „Hoaßer Has“ wurden an den drei Tagen rund um den ersten Advent an den Mann und die Frau gebracht. „Die Resonanz war richtig gut“, sagt Carina Dönhuber. Das Rezept jedenfalls bewahrt der Deandlverein als ganz großes Geheimnis im Vereinstresor auf.

Spenden für wohltätige Zwecke 

Wie die anderen Vereine spenden auch die jungen Frauen alle Einnahmen für einen guten Zweck. Der Großteil geht an das Kinderheim in Feldkirchen. Nur vereinzelte Stände sammeln für ihre eigenen Sozialprojekte. Gute Tradition ist es aber, dass die Vereine keinen Euro in die eigene Tasche wirtschaften und mit allen Geldern gute Taten realisiert werden. Angesichts des guten Besuchs dürften auch heuer Spenden in Höhe von rund 10 000 Euro Zweck zusammenkommen.

Robert Paringer liest „Heilige Nacht“

Das hat sich die Gemeinschaft der Ortsvereine auch verdient, mit viel Programm gab. So wurde der Advent am Freitagabend bereits eröffnet mit Ludwig Thomas „Heilige Nacht“, gelesen von Robert Paringer. Den Christkindlmarkt umrahmten mehrere Gottesdienste, Bastelstunden für die Kinder, eine lebende Krippe und Auftritte von Aschheimer Musikgruppen. Auch die Besucher aus der Partnergemeinde Mougins (Frankreich) brachten sich einunjd spielten Weihnachtslieder. Schließlich haben sie eine Kapelle dabei.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mehrere illegale Müllkippen in Oberschleißheim
Heftig: Sperrmüll, Bauschutt und Mobiliar haben Unbekannte an drei Stellen in Oberschleißheim einfach illegal entsorgt. Darunter kurioser Müll.
Mehrere illegale Müllkippen in Oberschleißheim
Pullacher Feuerwehr löscht Wohnungsbrand und belebt Katze wieder
Bei einem Brand am Montagabend in einem Wohnhaus in Pullach hat die Feuerwehr nicht nur die Flammen gelöscht und die Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Retter bewiesen …
Pullacher Feuerwehr löscht Wohnungsbrand und belebt Katze wieder
Ismaning
1925 bis 1955: Ismanings schwerste Zeiten
Es ist ein Gang durch Ismanings dunkelste Zeiten: Die neue Ausstellung zeigt den Ort zwischen 1925 und 1955. Eine Zeit, in der Ismaning bedrückend normal war.
1925 bis 1955: Ismanings schwerste Zeiten
Unfall auf der A99 bei Kirchheim - Eine Person schwer verletzt
Bei einem Unfall auf der A99 bei Kirchheim im Landkreis München wurde eine Person schwer verletzt. Die Autobahn Richtung Nürnberg ist voll gesperrt.
Unfall auf der A99 bei Kirchheim - Eine Person schwer verletzt