+
Symbolfoto:

Drogen- und Trunkenheitsfahrt

29-Jähriger mit über zwei Promille hinterm Steuer

Die Polizei hat in Aschheim einen 29-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der nicht nur über zwei Promille im Blut hatte, sondern vor der Fahrt auch Marihuana konsumiert hatte.

Aschheim - Der 29-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern war laut Polizei am Donnerstag gegen 13.25 Uhr mit seinem Citroen Jumper und zwei Beifahrern in der Feldkirchner Straße unterwegs, als er von einer Streife kontrolliert wurde. Die Beamten stellten deutlichen Alkoholgeruch im Fahrzeug fest. Der 29-Jährige räumte ein, am Vortag Alkohol getrunken zu haben. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von knapp über zwei Promille. Da er auch den Konsum von Marihuana zugab, machten die Beamten auch einen Drogentest, der ebenfalls positiv ausfiel.

Daraufhin wurde das Fahrzeug abgestellt und versperrt. Die Mitfahrer mussten zu Fuß weiter. Der 29-Jährige, der einräumte, seit Jahren Dauerkonsument von Marihuana und Alkohol zu sein, musste zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mega-Sichtschutz in Unterhaching: Ein seltsamer Nachgeschmack bleibt
Die Widersprüche hätten größer kaum sein können, trotzdem stimmten am Ende alle für den umstrittenen, über drei Meter hohen Sichtschutz eines Anwesens am Keltenweg. So …
Mega-Sichtschutz in Unterhaching: Ein seltsamer Nachgeschmack bleibt
Neues Wohnheim für Menschen mit Handicap
Zwei Gründe zum Feiern: Die Gärtnerei Hollern gibt‘s seit 40 Jahren. Und nun wird die Arbeits- auch zur Wohnstätte.
Neues Wohnheim für Menschen mit Handicap
21-Jähriger mit Messer überfallen: Frau findet verletzten Freund
Ein 21-jähriger Mann ist in der Nacht auf Mittwoch in Unterschleißheim überfallen worden. Die Polizei München bittet nun um Zeugenhinweise.
21-Jähriger mit Messer überfallen: Frau findet verletzten Freund
Radler (15)verursacht Unfall
In falscher Richtung auf dem Gehweg war ein 15-jähriger Junge aus Ottobrunn am Dienstag unterwegs.
Radler (15)verursacht Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.