Neues Hotel

Klagen über Parkplatzmangel in Dornach

Aschheim – Die Hotelzeile im Dornacher Gewerbegebiet könnte erweitert werden. Knackpunkt sind die Parkplätze. 

Für eine Bauvoranfrage für ein Hotel südlich der Otto-Hahn-Straße stellte der Bauausschuss die Genehmigung in Aussicht. Das in direkter Nähe zum Bahnhof gelegene Hotel legte die Planung vor und kündigte an, durch Shuttlebusse zusätzlich Pkw-Verkehr vermeiden zu wollen. Das erscheint Bürgermeister Thomas Glashauser zusammen mit den vorgesehenen Stellplätzen ausreichend für eine Genehmigung.

Bürgermeister weist Kritik zurück

Die immer wieder von Unternehmen geäußerte Kritik über mangelnde Parkplätze im Dornacher Gewerbegebiet wies er zurück. In den Tiefgaragen der Unternehmen gebe es etliche freie Stellplätze, weil diese angemietet werden müssten. Glashauser sagt: „Es passt nicht zusammen, wenn sich Unternehmen über fehlende Stellplätze beschweren und in ihren Tiefgaragen freie Flächen haben, nur weil die halt etwas kosten.“ 

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hier bin ich absolut am richtigen Fleck“
Neubiberg - Fast vier Jahrzehnte hat Thomas Hartmann im Sattel gegessen, jetzt trägt er Uniform statt Radlkluft: Der 56-Jährige hat seine Radsport-Laufbahn beendet und …
„Hier bin ich absolut am richtigen Fleck“
Bei den neuen Prinzenpaaren liegt der Fasching in den Genen
Unterschleißheim - Eines ist sicher: Die beiden Prinzenpaare des Unterschleißheim-Lohhofer Faschingsclubs Weiß-Blau kennen sich aus mit Fasching. 
Bei den neuen Prinzenpaaren liegt der Fasching in den Genen
Hoffnung auf Toleranz und Zuversicht
Oberschleißheim - Durchaus leise und nachdenklich gestimmt waren die Redner beim Neujahrsempfang in Oberschleißheim.
Hoffnung auf Toleranz und Zuversicht
Angermaier hofft auf ein Jahr ohne Zwist in den eigenen Reihen
Baierbrunn – „Wieder ein neues Jahr vor mir, sagt der Optimist – und umarmt das Leben“: Beim Neujahrsempfang in Baierbrunn bekam man den Eindruck, dass Bürgermeisterin …
Angermaier hofft auf ein Jahr ohne Zwist in den eigenen Reihen

Kommentare