+

Feuerwehreinsatz nach Verkehrsunfall in Aschheim

Wegen Nässe: 21-Jähriger kracht in Verkehrsinsel

  • schließen

Aschheim - Ein 21-Jähriger hat bei Aschheim die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in eine Verkehrsinsel gekracht. Schuld waren Nässe und Öl. 

Als der VW-Fahrer aus dem Landkreis Ebersberg an der Ausfahrt zur B471 Richtung Aschheim abbiegen wollte, verlor er laut Polizeiangaben die Kontrolle über seinen VW und prallte gegen die Insel. Schuld daran waren die nasse Fahrbahn und ein leichter Ölfilm - eine gefährliche Kombination.

Verletzt wurde der Fahrer nicht, sein Fahrzeug musste aber abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall riss die Ölwanne des Golfs ab und Öl verunreinigte die Fahrbahn. Die Freiwillige Feuerwehr Aschheim reinigte und sicherte die Unfallstelle. Die Straße war während des gesamten Einsatzes nur einspurig befahrbar. 

fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Die „Golfrange“ in Kirchstockach war mit rund 40 Bürgern vergleichsweise gut besucht. Lediglich Bürgermeister Stefan Kern (CSU) fehlte krankheitsbedingt. Doch sein …
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen durch zwei Afghanen unweit der Asylbewerberunterkunft am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Regierung von Oberbayern …
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Pflaster hat vielleicht bald ausgedient
Der Oberhachinger Kirchplatz ist mit historisch-wertvollen Pflastersteinen und Granitplatten belegt. In den kommenden Jahren sollen sie herausgerissen und durch eine …
Pflaster hat vielleicht bald ausgedient
„Porto Pino“-Wirt fürchtet um Existenz
Seit 34 Jahren gibt es das „Porto Pino“ in der Alexander-Pachmann-Straße in Lohhof. Das Restaurant ist das Lebensprojekt von Wirt Antonello Mura (39). Jetzt hat Investor …
„Porto Pino“-Wirt fürchtet um Existenz

Kommentare