+
Symbolfoto

Auf Autohaus-Parkplatz

Tesla-Fahrer (77) will wenden: Da kracht‘s gleich zweimal

Ein Tesla-Fahrer hat beim Versuch, zu wenden, einen Unfall gebaut  - und das ausgerechnet auf dem Kundenparkplatz des Tesla-Autohauses an der Südlichen Münchner Straße in Grünwald.

Grünwald - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 11.15 Uhr. Der 77 Jahre alte Autofahrer aus München wollte seinen Wagen auf dem Gelände wenden. Beim Vorwärtsfahren krachte er allerdings gegen eine Steinsäule. doch damit nicht genug. Als er daraufhin rückwärts fuhr, touchierte er noch den Renault eines Freisingers (25). Verletzt wurde niemand. Am Tesla entstand laut Polizei ein Schaden von rund 10.000 Euro, der Schaden am Renault beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 500 Euro. Die Steinsäule blieb nach ersten Erkenntnissen unbeschädigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Ja ist denn schon wieder Anzapfen? Der zweite Bieranstich beim Lohhofer Volksfest war eine Premiere, und die ging gestern perfekt über die Bühne. Bürgermeister Christoph …
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Paukenschlag beim Einkaufszentrum IAZ: Durchbruch für Mega-Projekt erzielt
Durchbruch beim IAZ in Unterschleißheim: Der Investor hat sich mit dem letzten verbliebenen Eigentümer geeinigt.
Paukenschlag beim Einkaufszentrum IAZ: Durchbruch für Mega-Projekt erzielt
Unterföhring: Ringen umden Isarau-Bus
Der Isarau-Bus in Unterföhring wird zu wenig genutzt. Jetzt überlegen die Gemeinderäte, ob die Linie abgeschafft werden soll - oder ob man sie retten kann.
Unterföhring: Ringen umden Isarau-Bus
Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim
In Kirchheim bei München kam es zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch ein Sondereinsatzkommando wurde gerufen.
Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim

Kommentare