Aus dem Polizeibericht

Auffahrunfall auf der A8: Kilometerlanger Rückstau

Otterfing - Nach einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A8 bei Hofolding hat es sich am Dienstagmorgen bis hinter Holzkirchen gestaut. Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Einen kilometerlangen Stau hat ein Auffahrunfall auf der A 8 am Dienstagmorgen zur Folge gehabt. Wie die Polizei mitteilt, übersah ein 50-Jähriger aus Holzkirchen im stockenden Verkehr in Richtung München einen vorausfahrenden Nissan und krachte etwa fünf Kilometer vor der Anschlussstelle Hofolding mit seinem BMW in das Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben, die jedoch nur geringfügig beschädigt wurden. Der BMW hingegen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 

Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich schätzungsweise auf 10 000 Euro. In dem BMW wurden zwei Mitfahrer leicht verletzt. Die Fahrer beider Autos blieben unverletzt. Der Verkehr jedoch litt unter dem Unfall. Die linke Fahrspur musste gesperrt werden, was einen Rückstau bis hinter Holzkirchen nach sich zog.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare