Hoher Zeitdruck soll laut Autobahndirektion mit der Grund sein für die enorme Kostensteigerung beim Ausbau der Anschlussstelle an der A 99. foto: baumgart

Ausbau A99: Zusatzwünsche schuld an Kostenexplosion

Ismaning - Die Kosten die Verlegung der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning von der B471 an die Kreisstraße M3 steigen um rund 20 Millionen Euro (wir berichteten). Als Grund nennt die Autobahndirektion Zusatzwünsche der Gemeinden und des Landkreises.

Die Kreis-Grünen wollen der Kostenexplosion von ursprünglich 25,5 auf 44,5 Millionen Euro im Kreistag und seinen Ausschüssen nachgehen. „Es geht um die Frage, wer für die Kostensteigerung gerade stehen muss“, begründete der stellvertretende Fraktionssprecher, Markus Büchler, den Rechercheauftrag an das Landratsamt. „Für das Geld hätte man ein Gymnasium für 1000 Schüler bauen können.“

Als einen Grund für die Kostensteigerung verweist die Autobahndirektion auf hohen Zeitdruck. So sollen die Arbeiten unbedingt vor Beginn der „Bauma“ abgeschlossen sein, der Weltleitmesse für Baumaschinen ab 11. April 2016 in München. Weiterhin ist von einer Brücke der Kreisstraße M3 über die A 99 die Rede, die plangemäß zweispurig, nun angeblich aber vierspurig ausgebaut werden soll. Die Autobahndirektion betonte, die Brücke wie vorgesehen fertig stellen zu wollen.

Im Gespräch mit dem Münchner Merkur hatte der zuständige Planungsreferent von Schwierigkeiten beim Ausbau der Brücke gesprochen. Offenbar war geplant, die Brücke zu erweitern, was an der vorgesehen Stelle nicht möglich gewesen sei. Der Planungsreferent erwähnte einen „seitlichen Anbau“. Ob damit der von Kreisräten beargwöhnte vierspurige Ausbau gemeint war, ist unklar.

an

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Gockl“ Unterföhring:  Metzgerei bleibt bis 2024
Alles anders in Unterföhring: Der „Gockl“ kommt weg, die Metzgerei bleibt. Zumindest bis 2024. Dann gibt‘s einen großen Neubau.
„Gockl“ Unterföhring:  Metzgerei bleibt bis 2024
Gruppen-Vergewaltigung in Höhenkirchen: Afghanische Asylbewerber verurteilt
Die brutale Tat sorgte für Schlagzeilen in ganz Deutschland: Zwei afghanische Asylbewerber, die eine 16-Jährige vergewaltigt haben, sind jetzt verurteilt worden.
Gruppen-Vergewaltigung in Höhenkirchen: Afghanische Asylbewerber verurteilt
Stoppschild missachtet: Unfall auf der Umgehungsstraße
Der Fahrer eines Kleintransporters hat am Montagnachmittag auf der Umgehungsstraße zwischen Brunnthal und Höhenkirchen einen Unfall verursacht. 
Stoppschild missachtet: Unfall auf der Umgehungsstraße
Fahrgäste sauer: Ticketautomat schluckt Wechselgeld
Herbert Becke ist sauer: mehr als zehnmal hat der Ticketautomat am U-Bahnhof Garching  der MVG ein Teil des Wechselgelds geschluckt. Nicht nur bei ihm.
Fahrgäste sauer: Ticketautomat schluckt Wechselgeld

Kommentare