Auf der Münchner Straße in Unterföhring

Fußgängerin (18) an Bushaltestelle schwer verletzt

Ein 18-jähriges Mädchen ist am späten Donnerstagabend auf der Münchner Straße in Unterföhring von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Unterföhring– Die Fußgängerin war gegen 22.25 Uhr an der Haltestelle Feringastraße am südlichen Unterföhringer Ortseingang aus einem haltenden Linienbus ausgestiegen. Laut Polizei wollte sie unmittelbar vor dem Bus die mehrspurige Fahrbahn überqueren. Gleichzeitig näherte sich ein 43-Jähriger VW-Fahrer aus München auf der linken Spur, der an dem Bus vorbeifahren wollte. Die von rechts kommende Fußgängerin bemerkte er aufgrund des haltenden Linienbusses zu spät und erfasste sie mit der Front seines grauen Golfs. Dabei erlitt die 18-Jährige, die aus dem nordrhein-westfälischen Oberhausen stammt, ein Schädelhirntrauma und mehrere Prellungen. Der Rettungsdienst brachte die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 43-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Ihm sei kein Fehlverhalten vorzuwerfen, heißt es in der Pressestelle der Polzei. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Exklusive Schuhe im Wert von 100 000 Euro sind am Mittwoch durch einen Brand im Sonderverkauf des Textilunternehmens Schustermann und Borenstein im Dornacher …
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Haar will in die Höhe wachsen
Wohnungen für bis zu 1600 neue Einwohner, zwei Wohntürme inklusive, und ein großes Einkaufszentrum im Herzen Haars: Diese Vision für die Ortsentwicklung an der Südseite …
Haar will in die Höhe wachsen
Rauchvergiftung nach Saunabrand
Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rauchvergiftung nach Saunabrand

Kommentare