Einsatz bei Arget: Ein Autofahrer hat sich mit seinem Subaru überschlagen. Der Wagen bleibt auf dem Dach liegen. Foto: dpa

Auto landet auf dem Dach

Sauerlach - Zwischen Arget und Altkirchen hat sich ein Subaru überschlagen: Vier Feuerwehren mussten ausrücken

Sauerlach - Vier Feuerwehren mussten gestern am späten Nachmittag ausrücken, um die Spuren eines schweren Verkehrsunfalls zwischen Arget und Altkirchen zu beseitigen. Nach ersten Angaben von Polizei und Feuerwehr hatte sich ein Subaru gegen 17 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße überschlagen. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Angaben zur Person konnten die Rettungskräfte noch nicht machen. Sicher ist nur, dass der oder die Fahrerin mittelschwer verletzt wurde. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Altkirchen, Arget, Sauerlach und Oberbiberg. Die Verbindungsstraße musste gesperrt werden.

PKW mit Klo beladen überschlägt sich an Baum

PKW mit Klo beladen überschlägt sich an Baum

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweistöckige Bühne auf Wanderschaft
Nach einem Jahr Zwangspause spielt die Theatergruppe des Trachtenvereins „D’Gleißentaler“ ihr neues Volksstück „Der Geisterbräu“ von Joseph Maria Lutz. Premiere ist am …
Zweistöckige Bühne auf Wanderschaft
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Die „Golfrange“ in Kirchstockach war mit rund 40 Bürgern vergleichsweise gut besucht. Lediglich Bürgermeister Stefan Kern (CSU) fehlte krankheitsbedingt. Doch sein …
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen durch zwei Afghanen unweit der Asylbewerberunterkunft am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Regierung von Oberbayern …
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Pflaster hat vielleicht bald ausgedient
Der Oberhachinger Kirchplatz ist mit historisch-wertvollen Pflastersteinen und Granitplatten belegt. In den kommenden Jahren sollen sie herausgerissen und durch eine …
Pflaster hat vielleicht bald ausgedient

Kommentare