Einsatz bei Arget: Ein Autofahrer hat sich mit seinem Subaru überschlagen. Der Wagen bleibt auf dem Dach liegen. Foto: dpa

Auto landet auf dem Dach

Sauerlach - Zwischen Arget und Altkirchen hat sich ein Subaru überschlagen: Vier Feuerwehren mussten ausrücken

Sauerlach - Vier Feuerwehren mussten gestern am späten Nachmittag ausrücken, um die Spuren eines schweren Verkehrsunfalls zwischen Arget und Altkirchen zu beseitigen. Nach ersten Angaben von Polizei und Feuerwehr hatte sich ein Subaru gegen 17 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße überschlagen. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Angaben zur Person konnten die Rettungskräfte noch nicht machen. Sicher ist nur, dass der oder die Fahrerin mittelschwer verletzt wurde. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Altkirchen, Arget, Sauerlach und Oberbiberg. Die Verbindungsstraße musste gesperrt werden.

PKW mit Klo beladen überschlägt sich an Baum

PKW mit Klo beladen überschlägt sich an Baum

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Geiß bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Böse Überraschung am Vatertag: Ein Zimmer in der Doppelhaushälfte an der Ludwig-Ganghofer-Straße in Heimstetten stand in Flammen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.   
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare