Mit 1,5 Promille  von Polizei gestoppt

Autofahrer kann sich kaum auf den Beinen halten

Er konnte sich kaum noch auf den Beinen halten, trotzdem setzte sich ein 55-Jähriger in der Nacht zum Sonntag hinters Steuer seines Autos und fuhr los.

Auf der Dr.-Carl-von-Linde-Straße in Höllriegelskreuth wurde der Mann aus Moosach (Kreis Ebersberg) gegen 1.30 Uhr bei einer Verkehrskontrolle gestoppt. Er roch laut Polizei nicht nur nach Alkohol, sondern konnte kaum laufen und hatte eine verwaschene Aussprache – und vor allem 1,5 Promille im Blut. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Den Führerschein stellte die Polizei sicher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen
Die Rossmann-Filiale in Ismaning schließt, der Eigentümer hat auch schon Pläne wie es weiter geht: Es entstehen drei neue Wohnungen.
Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen
Exhibitionist belästigt Joggerin – Polizei sucht Zeugen
Ein Exhibitionist hat sich in Hochbrück vor einer Joggerin entblößt und an seinem Geschlechtsteil gespielt. Die Polizei sucht den Täter und Zeugen.
Exhibitionist belästigt Joggerin – Polizei sucht Zeugen
Wieder keine englische Durchsage in S8 am Flughafen – ahnungslose Fahrgäste bleiben sitzen
Vor dem großen S-Bahn-Gipfel in unserem Münchner Pressehaus hatten wir unsere Leser gefragt: Was sollte die S-Bahn verbessern? Unbedingt ihre Durchsagen, antworteten …
Wieder keine englische Durchsage in S8 am Flughafen – ahnungslose Fahrgäste bleiben sitzen
Angeblich bewaffneter Mann löst Polizei-Großeinsatz aus
Im Gleisbereich in Sauerlach ist ein angeblich bewaffneter Mann gemeldet worden. Die Polizei ist deshalb mit rund 20 Streifen angerückt.
Angeblich bewaffneter Mann löst Polizei-Großeinsatz aus

Kommentare