Autos mussten abgeschleppt werden

Fahrer übersieht Stopp-Schild - 17000 Euro Schaden

Rund 17000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Unfalls in Hohenbrunn. 

Hohenbrunn - Zum Zusammenstoß kam es am Sonntag gegen 12.30 Uhr. Ein 53-jähriger Münchner war in einem Mercedes auf der Eduard-Buchner-Straße in Richtung Süden unterwegs. An der Ecke Georg-Knorr-Straße missachtete er laut Polizei das Stopp-Schild, und sein Wagen stieß mit dem Ford eines 34-Jährigen aus Meßstetten (Baden-Württemberg) zusammen. Beide Fahrer blieben nach Polizeiangaben unverletzt. Die Autos wurden aber so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

28-jährige Mutter will auf A995 überholen - es geht furchtbar schlimm 
Eine junge Mutter wollte einen Lkw überholen, übersah dabei einen Cadillac. Es kam zum Unfall - mit verheerenden Folgen. 
28-jährige Mutter will auf A995 überholen - es geht furchtbar schlimm 
Das grüne Gewissen von Unterföhring: Bürgermedaille für den „Protzn-Sepp“
Krötenretttung, Geothermie, Renaturierung der Geißach: Dort und darüber hinaus hat sich Josef Trundt um Unterföhring verdient gemacht.
Das grüne Gewissen von Unterföhring: Bürgermedaille für den „Protzn-Sepp“
Kita-Monopol der AWO in Unterföhring soll fallen
Bei der Bürgerversammlung in der nördlichen Landkreis-Gemeinde Unterföhring zeigten sich die Bürger besorgt über Kinderbetreuung, Verkehr und auch Klimaschutz.
Kita-Monopol der AWO in Unterföhring soll fallen
Seniorenbefragung hat ihren Preis
Wo drückt die Senioren in der Gemeinde Taufkirchen der Schuh? Welche Nöte und Wünsche haben sie? Antworten auf diese Fragen erhofft sich die Rathausverwaltung durch eine …
Seniorenbefragung hat ihren Preis

Kommentare