+
Die Waldbrandgefahr ist derzeit groß.

Flieger kontrollieren aus der Luft

Achtung Waldbrandgefahr!

  • schließen

Schönes Wetter, großes Risiko: Die Waldbrandgefahr ist enorm am Wochenende. Darum kontrollieren Experten aus der Luft. Das sollten Sie beachten. 

Vor erhöhter Waldbrandgefahr an diesem Wochenende warnt die Regierung von Oberbayern. Daher werden von Freitag bis Sonntag Experten mit Flugzeugen aufsteigen und die Wälder von oben beobachten. Die Flieger starten von den Stützpunkten Eichstätt, Pfaffenhofen, Oberpfaffenhofen, Erding, Mühldorf am Inn, Königsdorf und Ohlstadt. Sie erreichen von dort aus gefährdete Wälder in ganz Oberbayern.

Jeden Tag ein Flug

Die Beobachtungsflüge finden ein Mal täglich statt, jeweils zwischen 13 und 20 Uhr. Die Kosten trägt die Regierung von Oberbayern. Außerdem gelten für Waldbesitzer, Jäger und alle Menschen, die im Wald unterwegs sind, die üblichen Verhaltensregeln: Unter anderem darf kein Feuer gemacht oder offenes Licht angezündet werden. Auch Rauchen ist verboten, ebenso wie das Wegwerfen von brennenden oder glimmenden Sachen. 

Macht andere auf die Gefahr aufmerksam und teilt unseren Link auf Facebook

Weitere Infos unter www.lrst-oberbayern.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vater und Sohn retten sich, bevor Auto in Flammen aufgeht
Gerade noch rechtzeitig konnte ein 50-Jähriger am Dienstagmorgen seinen VW am Straßenrand in Ottobrunn abstellen. Kurz darauf ging der Wagen in Flammen auf.
Vater und Sohn retten sich, bevor Auto in Flammen aufgeht
Unterschleißheim: Stadträte diskutieren über eine Puppensammlung
470 bis 500 Puppen aus einem privaten Haushalt sind für das Stadtmuseum Unterschleißheim ein Glücksfall. Davon ist der promovierte Volkskundler Stephan Bachter …
Unterschleißheim: Stadträte diskutieren über eine Puppensammlung
Oberschleißheim: Mehr Lärm, aber kein Schallschutz
Wenn die Polizeihubschrauberstaffel nach Oberschleißheim zieht, wird es lauter für die Anwohner rund um die Jugendbegegnungsstätte. Und auch für deren Gäste. Lärmschutz …
Oberschleißheim: Mehr Lärm, aber kein Schallschutz
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching baut aktuell im Stadion auf eigene Kosten einen sogenannten Hybridrasen. Das Vorhaben wurde vom Gemeinderat genehmigt, …
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion

Kommentare