+
Die Waldbrandgefahr ist derzeit groß.

Flieger kontrollieren aus der Luft

Achtung Waldbrandgefahr!

  • schließen

Schönes Wetter, großes Risiko: Die Waldbrandgefahr ist enorm am Wochenende. Darum kontrollieren Experten aus der Luft. Das sollten Sie beachten. 

Vor erhöhter Waldbrandgefahr an diesem Wochenende warnt die Regierung von Oberbayern. Daher werden von Freitag bis Sonntag Experten mit Flugzeugen aufsteigen und die Wälder von oben beobachten. Die Flieger starten von den Stützpunkten Eichstätt, Pfaffenhofen, Oberpfaffenhofen, Erding, Mühldorf am Inn, Königsdorf und Ohlstadt. Sie erreichen von dort aus gefährdete Wälder in ganz Oberbayern.

Jeden Tag ein Flug

Die Beobachtungsflüge finden ein Mal täglich statt, jeweils zwischen 13 und 20 Uhr. Die Kosten trägt die Regierung von Oberbayern. Außerdem gelten für Waldbesitzer, Jäger und alle Menschen, die im Wald unterwegs sind, die üblichen Verhaltensregeln: Unter anderem darf kein Feuer gemacht oder offenes Licht angezündet werden. Auch Rauchen ist verboten, ebenso wie das Wegwerfen von brennenden oder glimmenden Sachen. 

Macht andere auf die Gefahr aufmerksam und teilt unseren Link auf Facebook

Weitere Infos unter www.lrst-oberbayern.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aschheimer Bauerntheater: Rotlicht auf dem Reithof
Mit dem „fast keuschen Josef“ hat das Aschheimer Bauerntheater einen Kassenschlager gelandet.
Aschheimer Bauerntheater: Rotlicht auf dem Reithof
Chorvereinigung Haar: Laut statt fromm zum 70. Jubiläum
Die Chorvereinigung Haar feierte mit der Aufführung des „Elias“ mit rund 60 Sängern, dem Theresianer Orchester sowie einem mächtigen Bläser-Aufgebot 70-jähriges …
Chorvereinigung Haar: Laut statt fromm zum 70. Jubiläum
E-Autos, Fahrgemeinschaften, smarter Mobil-Mix: Pendler sollen umdenken
Wenn es nach der Landkreis-IHK geht, sieht die Zukunft des Pendels völlig anders aus als die Gegenwart. Das Motto: „Besser gemeinsam fahren als einsam stehen.“
E-Autos, Fahrgemeinschaften, smarter Mobil-Mix: Pendler sollen umdenken
Die vier Landtags-Neulinge aus dem Landkreis München: Plötzlich Berufspolitiker
Vier neue Abgeordnete aus dem Landkreis München sitzen künftig im Maximilianeum. Wie ändert sich das Leben der Landtags-Novizen? Wir haben nachgefragt.
Die vier Landtags-Neulinge aus dem Landkreis München: Plötzlich Berufspolitiker

Kommentare