+
Der Mazda wurde zum Glück nur leicht touchiert von der S-Bahn.

Aus dem Polizeibericht

Auto von S-Bahn erfasst - Fahrer unverletzt

Aying - Großes Glück hat ein Autofahrer am Sonntagmittag im Ayinger Ortsteil Peiß gehabt. Der 60-Jährige übersah an einem unbeschrankten Bahnübergang eine S-Bahn und wurde erfasst. Doch er blieb unverletzt.

Aufgrund der Sonneneinstrahlung, so vermutet die Polizei, hat der 60-jähriger Ayinger das rote Blinklicht am Bahnübergang übersehen und den nahenden Zug nicht bemerkt. Er fuhr mit seinem Madzda gerade auf die Schienen, als gegen 12.30 Uhr die S7 in Richtung Kreuzstraße heranrauschte. Die S-Bahn erfasste das Auto. Glücklicherweise war der Ayinger mit seinem Fahrzeug noch nicht allzu weit auf die Gleise gefahren, sodass die Bahn nur die rechte vordere Seite touchierte. Der Mazda wurde an den Straßenrand geschleudert.

Wie durch ein Wunder blieb der Autofahrer unverletzt und konnte nach einer ärztlichen Untersuchung an der Unfallstelle nach Hause. Nach Aussagen der Polizei hat der Fahrer den Unfall gut verkraftet. Sein Auto erlitt bei dem Zusammenprall jedoch einen Totalschaden.

S-Bahn schleudert Auto von den Gleisen: Bilder

S-Bahn schleudert Auto von den Gleisen: Bilder

Die S-Bahn hingegen war zwar weiter fahrbereit, musste nach der Kollision allerdings zurück ins Werk. Daher holten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Fahrgäste mit Leitern aus den Abteilen und transportierten diese zum Bahnhof Kreuzstraße. Sie alle blieben unverletzt.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Aying und Helfendorf mit insgesamt 39 Einsatzkräften. Die Einsatzleitung hatte der Erste Kommandant der Ayinger Wehr, Stefan Steinegger.

mm

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare