Diskussion nach Bürgerentscheid geht weiter

  • schließen

Mit dem Bürgerentscheid ist in Aying das Thema der Bebauung an der Gruber Straße eigentlich vom Tisch. Doch jetzt gibt es anscheinend doch noch Diskussionsbedarf. 

Aying – Eigentlich hätte der Ayinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung über die Einstellung der Verfahren für die Bebauung westlich der Gruber Straße in Großhelfendorf beschließen sollen. Schließlich hat sich die Mehrheit der Ayinger über einen Bürgerentscheid dagegen ausgesprochen (wir berichteten). Doch noch scheint nicht das letzte Wort gesprochen zu sein. Denn das Gremium vertagte die Entscheidung. Laut Bürgermeister Johann Eichler (PWH) traten an ihn im Vorfeld zur Gemeinderatssitzung mehrere Mandatsträger heran, die zu diesem Thema noch Diskussionsbedarf sehen. Um welche Unklarheiten es sich da genau handelt, verriet Eichler nicht. Geschlossen stimmte der Gemeinderat dafür, in seiner nächsten Sitzung darüber zu sprechen, also am 5. Juni. Der Bürgermeister zog darüber hinaus noch allgemein Bilanz. Er berichtete, dass der Bürgerentscheid insgesamt Kosten in Höhe von 15 200 Euro verursacht habe. In diesem Betrag enthalten sind der Aufwand für den Druck und Versand aller Unterlagen, aber auch die rechtliche Beratung, Literatur und Erfrischungsgelder. 

wjr

Rubriklistenbild: © mmh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unterschleißheim: Autofahrer fährt Motorradler um
Ende einer Einkaufsfahrt: Autofahrer übersieht beim Ausfahren aus einem Kundenparkplatz in Unterschleißheim einen Motorradfahrer.
Unterschleißheim: Autofahrer fährt Motorradler um
Abscheu vor Spinnen: Garage abgefackelt
Ekel vor Spinnen kann richtig teuer werden - das zumindest hat eine Pullacherin gelernt.
Abscheu vor Spinnen: Garage abgefackelt
Schwere Motorradunfälle am Schäftlarner Berg
Zwei Motorradfahrer sind am Schäftlarner Berg verunglückt. Für einen der beiden Männer hat das dramatische Folgen. 
Schwere Motorradunfälle am Schäftlarner Berg
Festivalsommer startet mit „Back to the Woods“
Los geht‘s mit dem Festivalsommer: Garching macht mit „Back to the Woods“ den Anfang. Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht.
Festivalsommer startet mit „Back to the Woods“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.