+
Zwischen 261 000 Euro und 548 000 Euro kosten die Eigentumswohnungen, die hier an der Jägerkampstraße ab Herbst 2019 bezugsfertig sein sollen.

Richtfest an der Jägerkampstrasse

Elf erschwingliche Eigentumswohnungen

Die Baugesellschaft München-Land (BML) baut derzeit eine neue Wohnanlage an der Jägerkampstraße in Großhelfendorf. Jetzt wurde hier Richtfest gefeiert.

Großhelfendorf –  Mit dem Projekt in Großhelfendorf errichtet die BML laut Pressemitteilung erstmals elf Eigentumswohnungen im Sozialmodell. Dank eines niedrigen Kaufpreises für das Grundstück von 350 Euro pro Quadratmeter können die Wohnungen zu günstigen Preisen von – je nach Größe – 261 000 Euro bis 548 000 Euro verkauft werden. Hinzu kommen 20 000 Euro pro Garagenplatz und 7000 Euro für einen oberirdischen Stellplatz. Die Vergabe der Wohnungen erfolgt durch die Gemeinde Aying.

Die vier Vierzimmer-, vier Dreizimmer- und drei Zweizimmerwohnungen haben insgesamt 995 Quadratmeter Wohnfläche. Zudem erhält jeder Bewohner ein Kellerabteil, es gibt einen separaten Wäsche-Trockenraum und einen Fahrradabstellraum im Keller. Im Außenbereich werden ein Mülltonnenhaus, die sechs Garagen, oberirdische Stellplätze sowie ein kleiner Spielplatz zur Verfügung stehen.

Mit dem Bau wurde im März 2018 begonnen. Im Herbst 2019 soll die mit rund 4,79 Millionen Euro Gesamtkosten kalkulierte Wohnanlage bezugsfertig sein. Die Wohnanlage in Ziegelbauweise entspricht als KFW Energieeffizienzhaus 55 der Energiesparverordnung. Beim Bau können auch persönliche Sonderwünsche und Eigenleistungen der Käufer berücksichtigt werden.

Die Gemeinde Aying ist seit Dezember 2014 Gesellschafterin der BML. Seitdem hat die Baugesellschaft bereits zwei Bauprojekte für die Gemeinde abgeschlossen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Maskierte stürmen in Gaststätte - sie bedrohen Mitarbeiter mit einer Pistole
Drei maskierte Täter haben am Mittwoch eine Gaststätte in Heimstetten überfallen und die Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht.
Drei Maskierte stürmen in Gaststätte - sie bedrohen Mitarbeiter mit einer Pistole
Viel günstiger als eine U-Bahn-Verlängerung: Seilbahn bis nach Unterföhring wird realistischer 
Eine Seilbahn von der Stadt bis nach Unterföhring: Gar nicht so abwegig, sagen Kreis und MVV. Zumal sie deutlich billiger wäre als eine U-Bahn.
Viel günstiger als eine U-Bahn-Verlängerung: Seilbahn bis nach Unterföhring wird realistischer 
Pullach: Lieber Seniorenwohnungen als ein Jugendzentrum
Dreieinhalb Jahre hat’s gedauert, aber jetzt steht der Ortsentwicklungsplan der Gemeinde Pullach. Bei seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat die letzten …
Pullach: Lieber Seniorenwohnungen als ein Jugendzentrum
Neuer Hoffnung für Kultur im alten Bahnhof Oberschleißheim - das ist der Grund
Ein neuer Bieter könnte die Rettung sein für die Pläne des Vereins Vabosh im alten Bahnhof Oberschleißheim. Der soll ziemlich viel Geld für den Bahnhof in den Ring …
Neuer Hoffnung für Kultur im alten Bahnhof Oberschleißheim - das ist der Grund

Kommentare