Ein Forstweg zu Ehren des ehemaligen Bürgermeisters

  • schließen

Aying - Nach dem ehemaligen Peißer Bürgermeister Johann Mang soll ein Waldweg, ein sogenanntes „Geräumt“, im Hofoldinger Forst benannt werden.

Einstimmig unterstützte der Ayinger Gemeinderat den Vorschlag von Bürgermeister Hans Eichler (PWH), seinem Amtsvorgänger diese Ehre zuteil werden zu lassen. Mang hatte sich Ende der 60er Jahre maßgeblich für den Erhalt des Hofoldinger Forsts eingesetzt, als es Überlegungen gab, den Münchner Flughafen dort zu bauen. Der Peißer Bürgermeister war nicht nur Initiator der Schutzgemeinschaft Hofoldinger Forst, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feierte (wir berichteten), sondern auch bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1970 Vorsitzender dieser Bürger- und Gemeindevereinigung. Die endgültige Entscheidung muss jetzt die Bayerischen Staatsforsten fällen. Denn der Wald ist im Besitz des Freistaates.

wjr

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)</center>

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Totgeprügelter Jordan (25) – so trauern seine Eltern
Er wurde niedergeschlagen und sterbend zurückgelassen - noch immer macht der Tod von Koch-Azubi Jordan N. (25) fassungslos. Die Eltern haben ihr einziges Kind inzwischen …
Totgeprügelter Jordan (25) – so trauern seine Eltern
100 Bewerber für sieben Bauparzellen
Noch sind die Wohnungen nicht fertig und die Bauparzellen nicht öffentlich ausgeschrieben. Doch jetzt schon melden sich bei Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) fast …
100 Bewerber für sieben Bauparzellen
Pferdeakademie sucht neue Bleibe für Tiere
Auf dem Erlebniscampus in Höhenkirchen-Siegertsbrunn können Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam unbeschwerte Stunden in der Natur verbringen. Doch die Zukunft des …
Pferdeakademie sucht neue Bleibe für Tiere
Imam unter Generalverdacht
Ein Eigentümer an der Hildegardstraße kritisiert in der Bürgerversammlung, dass die Stadt eine Wohnung an den türkischen Imam von Ditib vermietet. 
Imam unter Generalverdacht

Kommentare