+
Symbolfoto

Unfall am Bahngleis

Nach Sturz aufs Gleis: Freund hilft bewusstlosem Radler

Aying - Beim Überqueren des Bahnübergangs in Aying hat ein Rennradfahrer am Donnerstag um 5.20 Uhr die Kontrolle über sein Rad verloren.

Der 53-jährige Münchner stürzte und verlor das Bewusstsein. Zum Glück war er nicht allein unterwegs. Sein Freund aus dem Landkreis München war mit ihm gemeinsam auf der Staatsstraße 2078 in Richtung Rosenheim unterwegs. Er holte ihn von den Gleisen, brachte ihn in Sicherheit und rief Notarzt und Polizei. Als der Gestürzte zu Bewusstsein kam, hatte er Erinnerungslücken, teilt die Polizei mit. Er wurde zur Beobachtung in ein Münchner Klinikum gebracht.mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Um mich waren Flammen“: Landwirt versuchte, Feuer einzudämmen – Ist der Brandstifter zurück?
Treibt wieder ein Brandstifter sein Unwesen östlich von München? Am Sonntag stand ein Getreidefeld bei Grasbrunn in Flammen. Der Landwirt versuchte alles, um es vor den …
„Um mich waren Flammen“: Landwirt versuchte, Feuer einzudämmen – Ist der Brandstifter zurück?
Coronavirus im Landkreis München: Zwei Neuinfektionen seit Montag
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei Neuinfektionen seit Montag
Rollerfahrer rammt Traktor - Fahrer schwer verletzt
Ein junger Mann aus Dachau ist am Montagabend mit seinem Motorroller gegen einen Traktor geprallt. Er verletzte sich schwer.
Rollerfahrer rammt Traktor - Fahrer schwer verletzt
Fahrradsicherheit: Die größten Schwachpunkte hat die Gemeinde schon gefunden
Die Gemeinde Hohenbrunn nimmt ihre Radwege unter die Lupe. Im Gemeinderat entbrennt eine Debatte über roten Anstrich oder Grünstreifen zur Vergrößerung der Sicherheit.
Fahrradsicherheit: Die größten Schwachpunkte hat die Gemeinde schon gefunden

Kommentare