Polizei stoppt Raser

Aying - Viel zu schnell unterwegs gewesen ist ein Autofahrer am Montag auf der St. 2070, der Verbindungsstraße zwischen Aying und Faistenhaar.

Mit 172 Stundenkilometer raste der Hamburger (33) mit seinem BMW 320d durch ein Waldstück und in eine Polizeikontrolle, meldet die Polizei. Erlaubt ist dort Tempo 100. Ein Motorradfahrer der Polizei stoppte den Raser. Er bekommt ein saftiges Bußgeld aufgebrummt. Zudem sind zwei Punkte im Zentralregister vorgesehen sowie ein zweimonatiges Fahrverbot. Weil er sein Rasen nicht begründen konnte, muss der Hamburger außerdem seine charakterliche Eignung als Autofahrer unter Beweis stellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Tote und sechs Neuinfizierte: Das sind die aktuellen Corona-Zahlen
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Noch immer werden Todesfälle vermeldet. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Infos …
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Tote und sechs Neuinfizierte: Das sind die aktuellen Corona-Zahlen
Mit der Kettensäge auf dem Isartrail: Mountainbiker baut illegale Rampe 
In flagranti hat die Polizei am Montag einen Mountainbiker erwischt, der auf dem Isartrail bei Schäftlarn eine illegale Rampe bauen wollte. 
Mit der Kettensäge auf dem Isartrail: Mountainbiker baut illegale Rampe 
Bergtierpark Blindham: Die Wiederkäuer käuen wieder
Endlich wieder Ziegen streicheln, Hirsche beobachten und Trampolin springen. Der Bergtierpark in Blindham ist wieder geöffnet. Der große Besucherandrang bleibt aber noch …
Bergtierpark Blindham: Die Wiederkäuer käuen wieder
Unfall auf B304 endet im Krankenhaus 
Ein Mann missachtete eine rote Ampel in Grasbrunn und verursachte einen Unfall. 
Unfall auf B304 endet im Krankenhaus 

Kommentare