Über ein Promille im Blut

Im Rausch ins Heck geprallt

Aying - An der Kreuzung von der Staatsstraße 2070 zur Staatsstraße 2078 bei Aying ist es am Samstagvormittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Die Verursacherin war betrunken. 

Im Kreuzungsbereich musste ein 21-jähriger BMW-Fahrer aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn anhalten. Das bemerkte die hinter ihm fahrende 42-Jährige aus Unterhaching zu spät und prallte mit ihrem Crysler in das Heck des BMW. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 7000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Unterhachingerin deutlich alkoholisiert war. Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Ihr Führerschein wurde sofort sichergestellt. 

pk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Manfred Kick wurde über Nacht zum gefeierten Helden, nachdem er mit seinem Auto ein führerloses Fahrzeug auf der Autobahn ausbremste und so einem Mann das Leben rettete. …
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
Eine Geldstrafe wird für die 18-jährige Pullacherin nicht fällig, die im Mai 2016 mit einem Tesla-Sportwagen einen schweren Unfall verursacht hat. Sie kommt mit …
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Das Blasorchester Ismaning hat Jubiläums-Torschütze Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen den Marsch geblasen. Live im Studio von Sport 1.
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Angst vor schärferen Waffengesetzen
Im September ist Bundestagswahl. Und die zumindest der Bayerische Jagdverband hofft nicht auf einen Regierungswechsel. Denn dann, so fürchten die Mitglieder, könnten die …
Angst vor schärferen Waffengesetzen

Kommentare