+

Polizeibericht

DNA-Spur überführt Einbrecher

Aying - Über zwei Jahre ist der Einbruch her. Jetzt hat die Polizei einen Rumänen als Täter ermittelt - mittels einer DNA-Spur.

Mehrere Bankkarten und Modeschmuck hat ein bislang unbekannter Einbrecher am 20. Dezember 2013 aus einem Einfamilienhaus in Aying gestohlen. Dabei schlug er auch eine Scheibe ein. Nun konnte der Täter überführt werden. Der 24-jährige rumänische Staatsbürger verletzte sich laut Polizeibericht bei der Tat und hinterließ Blut am Tatort. Durch einen stetig fortlaufenden DNA-Abgleich ist man dem Einbrecher nun auf die Spur gekommen. Sein Aufenthaltsort ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei schrieb ihn zur internationalen Fahndung aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angst vor schärferen Waffengesetzen
Im September ist Bundestagswahl. Und die zumindest der Bayerische Jagdverband hofft nicht auf einen Regierungswechsel. Denn dann, so fürchten die Mitglieder, könnten die …
Angst vor schärferen Waffengesetzen
Erst ein Viertel der Asylbewerber anerkannt
Von den 4192 Flüchtlingen, die aktuell in den Einrichtungen des Landkreises München leben, sind erst etwa 1000 anerkannt.
Erst ein Viertel der Asylbewerber anerkannt
Die starke Frau an Luthers Seite
Das Schicksal der Katharina von Bora führt Mirjana Angelina (60) in einem Solo-Stück vor Augen. Mit „Katharina Lutherin zu Wittenberg“ tourt sie im Lutherjahr durch …
Die starke Frau an Luthers Seite
Großeinsatz in Asylbewerberheim
Mögliche Schüsse in einem Asylbewerberheim nahe des S-Bahnhofs Höhenkirchen haben am Sonntagabend ab 21 Uhr zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr geführt. Auch …
Großeinsatz in Asylbewerberheim

Kommentare