Baggerschaufel ersetzt den Spaten

- Einheimischen-Modell Unterföhring startet

Unterföhring (lia) - Vom üblichen Spatenstich konnte nicht die Rede sein. Eine Baggerschaufel grub sich tief in die verschneite Erde. "Damit haben die Erschließungsmaßnahmen für das Einheimischen-Modell in Unterföhring begonnen", verkündete Bürgermeister Franz Schwarz. Zu dem Spatenstich im modernen Sinne waren neben dem Gemeinde-Chef auch Bauamtsleiter Lothar Kapfenberger, Bernd Büsching, Geschäftsführer des kommunalen Wohnungsbauunternehmens Kewog, Erich Frey, vom Unterföhringer Bauamt, und Karl Josef Izsak, Ingenieur der Schlegel GmbH, anwesend.

"22 Parzellen sind bereits im letzten Jahr beurkundet worden, 28 sind derzeit noch verfügbar", sagt Schwarz. Im Frühjahr sollen die Erschließungsmaßnahmen wie Kanal- und Straßenbau abgeschlossen sein, so dass die Firma Kewog sowie Privatleute, die ein Grundstück ergattern konnten, mit dem Hausbau beginnen können. "Ende diesen Jahres werden die ersten Häuser bezugsfertig sein", meint Schwarz.

Ein Problem habe sich laut dem Bürgermeister im Rahmen der Erschließungsarbeiten aufgetan: Aus Emissionsschutzgründen muss die angrenzende Sommerstockbahn vom Freizeitgelände entfernt werden. Sie soll aber nicht aus der Gemeinde verschwinden. Der Gemeinderat wird demnächst entscheiden, wo der neue Standort der Stockbahn sein wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Rolle rückwärts beim Hagelschutz: Darum darf BMW nun doch Netze über Parkplatz spannen
Nachdem die Garchinger Stadträte die Pläne zunächst abgelehnt haben, nun doch das Okay: BMW darf seinen Parkplatz in Hochbrück mit einem Netz überspannen. Das ist der …
Rolle rückwärts beim Hagelschutz: Darum darf BMW nun doch Netze über Parkplatz spannen
Mehr Hilfe für suchtkranke Jugendliche
Alkohol, Drogen und das Smartphone: Die Zahl suchtkranker Jugendlicher schnellt auch im Landkreis in die Höhe. Es fehlt an ausreichend Beratungsstellen. Die Grünen …
Mehr Hilfe für suchtkranke Jugendliche
Traum vom Viktualienmarkt geplatzt
Es sollte ein kleiner Viktualienmarkt werden. So stellte sich Giacomo Vitales vor sieben Jahren den Bahnhofsvorplatz in Unterhaching vor – der seiner Familie damals …
Traum vom Viktualienmarkt geplatzt

Kommentare