Baierbrunn kann außerplanmäßige Ausgaben aus der Portokasse bezahlen

Baierbrunn - Die Gemeinde Baierbrunn hat im vergangenen Jahr offenbar geradezu vorbildlich gewirtschaftet.

ie Isartalgemeinde konnte die insgesamt vier außer- beziehungsweise überplanmäßigen Ausgaben, die angefallen sind, quasi aus der Portokasse begleichen.

Wie Kämmerin Diana Lischka in ihrem Bericht zur Jahresrechnung 2013 erläuterte, ist die Gemeinde seit Mitte des Jahres 2012 komplett schuldenfrei und stockte ihre Rücklagen sogar noch auf. Momentan hat die Isartalgemeinde 5,3 Millionen Euro auf der hohen Kante liegen; Ende 2012 waren es 4,2 Millionen Euro. Über das „positive Setting“ freute sich nicht nur Michaela Lichtblau von der SPD. Auch Hans Peter Hecker (BIG) konstatierte eine „sehr erfreuliche Entwicklung“ (mehr dazu am Donnerstag in der Print-Ausgabe).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre First Responder Hohenschäftlarn: Die Ersten, wenn’s um alles geht
Sie verschaffen Notfallpatienten lebenswichtige Minuten und retten Menschenleben: Seit zehn Jahren gibt es den First Responder in Hohenschäftlarn.
Zehn Jahre First Responder Hohenschäftlarn: Die Ersten, wenn’s um alles geht
„Hochwasserschutz wichtiger als Frischluft-Schneise“: SPD attackiert Grüne
Der Hochwasserschutz im Hachinger Tal ist wichtiger als die Frischluftschneise für die Landeshauptstadt, findet die Kreis-SPD. Sie wirft den Grünen Wahlkampfgetöse vor.
„Hochwasserschutz wichtiger als Frischluft-Schneise“: SPD attackiert Grüne
„Alle im Wahlkampf-Modus“: Bürgermeisterin staucht spendierfreudigen Gemeinderat zusammen
Ursula Mayer, scheidende Bürgermeisterin von Höhenkirchen-Siegertsbrunn, verweigert dem Haushaltsplan ihre Stimme. Sie sagt: Der Wahlkampf ist schuld.
„Alle im Wahlkampf-Modus“: Bürgermeisterin staucht spendierfreudigen Gemeinderat zusammen
CSU nominiert Bürgermeister Jan Neusiedl für zweite Amtszeit in Grünwald
Jan Neusiedl tritt wieder an: Die CSU Grünwald nominierte den Bürgermeister für die Wahl 2020 für eine zweite Amtszeit. Im Interview blickt er aufs kommende Jahr.
CSU nominiert Bürgermeister Jan Neusiedl für zweite Amtszeit in Grünwald

Kommentare